Donnerstag, 28. Januar 2016

Update Aufbrauchskiste

Hi ihr Lieben! 

Ich bin gerade total im Sortiermodus, seit ich auf anderen Blogs ein bisschen was über KonMari gelesen habe (siehe beispielsweise hier bei Amelie). Auch wenn ich mich da nicht streng dran orientiere, sondern einfach nur angesteckt wurde von dem Gedanken, unnötig angesammelten Kram loszuwerden. Vor allem Nagellacke könnte ich mal gründlich aussortieren... mal ganz kritisch und ehrlich: Niemand braucht 270 Nagellacke! ;)
Ich will außerdem, dass sie alle ins Regal passen. Das kann ich demnächst ja auch mal zeigen, wenn ich es wieder richtig eingeräumt habe. Ein Anfang für mein Vorhaben war meine Aufbrauchskiste, über die ich hier geschrieben habe. Da sind Lacke drin gelandet, die ich aus verschiedenen Gründen nicht mehr haben will. Größtenteils wirklich zu angegrabbelt um die noch weiter zu geben. Warum sollte ich die da noch weitere fünf Jahre drin verstauben lassen?




Wegwerfen will ich immer noch nichts, denn das tut mir schon immer ein bisschen weh. Aber diese zwei auf dem folgenden Bild müssen leider wirklich gehen, die sind sowas von breiig, zäh und abgesetzt, die kann man eh nicht mehr benutzen. Und mein gehorteter Verdünner von p2 ist mir dazu zu schade. Also einfach weg damit: Burgundy Frost (wet 'n wild) und Here's my Number (essence).




Die anderen sind alle schon alt und recht leer, aber noch nicht ganz reif für den Sondermüll. Was macht man damit bloß? Ich habe mir einige rausgesucht, mit denen ich konkrete Vorstellungen habe, was ich damit noch auf die Nägel bringen möchte. Farben zusammengesucht, die in egal welchem Design gut zusammen passen würden. Und dann versuche ich, mich da entschlossener durch zu arbeiten, was im Wechsel mit meinen rund 50 komplett unlackierten Lacken und den vielleicht insgesamt 150 noch nie auf dem Blog gezeigten Lacken gar nicht so einfach wird...

Was ist mit denen, die ich gar nicht mehr will? Ich dachte an sowas wie eine kleine Blumenvase, die ich damit durcheinander bemale. Darauf komme ich durch einen schon recht alten Beitrag bei Magimania. Ich hab ein bisschen ausprobiert, welche Lacke ich dafür wohl zusammen verwenden könnte. Dabei kam mir die Idee, einfach auch aus allen irgendwelche schrillen Nail Art Designs zu machen, bei denen relativ viel Lack draufgehen würde. Bei meinem letzten Post über diese Kiste gab es auch schon Vorschläge von euch dazu, beispielsweise Water Marble. Dazu sind aber die meisten dieser Lacke wahrscheinlich schon zu dicklich und alt, aber ich probier das aus. Die andere Idee, die mir kam, war ganz wildes rumgematsche und verwirbele, was ich eigentlich ziemlich cool fand: 



Ich glaube, das kann man schon so Dry Marble-mäßig auf die Nägel bringen, oder? 
Dazu muss ich nur noch die Zeit finden, eine genügend große Lackfläche für alle Nägel zu machen, das dann zuzuschneiden und wie Sticker aufzukleben.

Gibt's auch neue Lacke in der Aufbrauchskiste, die nach dem Aussortieren weg sollen, aber nicht mehr weitergegeben werden können?
Oh ja! 

 

Links ein Lack, den ich mir aus Frust, dass es damals den blauen Holo von Catrice nur bei Müller gab, selbst gemischt habe. Davon gibt es zwei, dieser hier ist der dunklere. Der ist auch echt schön, aber es reichte nur für eine 3/4 volle Flasche und der Rest ist mittlerweile schwierig zu lackieren. Den kann ich also eigentlich mal schnell leer machen - mittlerweile habe ich auch mehr als genug zarte blaue Holos.
Bea von Dragon Claw Polish ist hier gelandet, weil ich geplant habe, den Lack mal solo zu lackieren, damit mehr Partikel auf dem Nagel landen. Weil das aber bestimmt vier Schichten kostet, ist er danach wahrscheinlich schon ein bisschen zu leer fürs Regal. Er ist aber hübsch, besonders eilig hab ich es damit nicht. 
Candy Mint von Misslyn ist eine super tolle Farbe, aber eine blöde Ziege. Besser geeignet für farbenfrohe Designs mit möglichst viel Lackverschleiß statt solo auf den Nägeln.
Zwei weiße Lacke, die ich eigentlich beide nicht so super finde, und beide schon sehr leer. Die will ich endlich austauschen gegen den Wild White Ways von essence, über den man größtenteils begeisterte Meinungen liest. Den TipPainter von essence habe ich schon urlange und benutze ihn nie als solchen, brauch ihn auch sonst eigentlich gar nicht. Der kommt nach und nach bei Nail Art weg.
Warm Coral von Rival de Loop Young, der auch eine totale Zicke ist und den ich nicht brauche. Hab ihn vorm Fotografieren aufgeschüttelt, eigentlich sieht der schon ziemlich ranzig aus. 
Und zuletzt der goldene Topper von essence aus einem alten Colour³ Set. Der wird auch langsam sehr zäh, wie das bei solchen Toppern ja leider mal passiert. Macht aber nix, ich hab noch einen recht ähnlichen, der dann auf seinen Einsatz wartet. 

 Und gibt's auch Lacke, die aus dieser Kiste wieder ausgezogen sind? 
Die gibt es tatsächlich. Einen habe ich hier gezeigt, der Catrice "The Devil Wears Red" hat mich nachträglich sowas von überzeugt, ich habe an meinem Verstand gezweifelt :D 
Auch der gelbe "wanna be your sunshine" von essence ist wieder ins Regal zurückgekehrt, weil ich ihn keinesfalls unter die Lacke sortieren wollte, die ich wirklich komplett über eine Vase kippen würde, weil ich sie nicht vermissen würde. Den kann ich ganz sicher noch gebrauchen für Nail Art, das ist das einzige leuchtende Gelb, das ich habe. Und irgendwie hatte ich in den letzten Tagen sogar Lust auf gelbe Nägel. Fragt mich nicht, was da los ist :D


Beide Lacke sind offensichtlich schon recht leer, aber qualitativ noch sehr gut und daher sehe ich keinen Grund, die schnell aufzubrauchen. Gerade der dunkelrote wird jetzt ein wahrer Schatz in meiner Sammlung sein. 

Ein gesamtes Sammlungs-Update bzw. überhaupt mal einen Post über meine Sammlung und Aufbewahrung, vielleicht vor und nach meiner Aufräumaktion, wird möglicherweise noch folgen. Wenn es jemanden interessiert?

Kommentare:

  1. Ich bin gerade irgendwie auch in Aufräumstimmung. :D So eine Aufbrauchkiste habe ich jedoch nicht. Ich sortiere auch die älteren und leereren Lacke in eine Aussortierkiste. Wenn ich Freundinnen hier habe, stöbern die immer darin. Und die stört es auch nicht, wenn der ein oder andere Lack etwas leerer ist. Wobei das ehrlich gesagt bei mir die wenigsten sind. :D Aber ich denke, wenn ich jetzt aussortiere, werden einige Lacke mal wieder in den Vordergrund geholt, die ich vielleicht aufbrauchen kann. Wenn ich da gerade bei dir die Weißen sehe, P2 Italy und Essie Blanc will ich dringend weg haben. WWW von Essence ist da auch mein neuer Liebling. Wobei ich finde, dass er und der Snow Alert, den du da ja auch aufbrauchen willst, absolut gleich sind. Ich habe beide und finde sie eigentlich identisch gut. :D

    Zu deinem letzten Absatz: Aber sicher! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ein paar meiner sehr alten Lacke sind wirklich schon so leer und angegriffen, von innen wie von außen, dass ich die nicht weiter geben will... aber eigentlich machst du es ja genau richtig, es ist besser wenn die noch genutzt werden und sich jemand drüber freut! :)
      Ich finde Snow Alert irgendwie nicht so gut, da verspreche ich mir vom WWW mehr. Snow Alert wird irgendwie leicht uneben, aber das kann natürlich auch immer am Anwender liegen :/ Den Italy habe ich ja zum Glück schon lange nicht mehr, den fand ich grausig!

      Löschen
  2. Man kann mit Nagellacken auch schön Dinge anmalen: Stiele von Nagelfeilen und Pinseln zum Beispiel (ich hatte da echt hässliche Exemplare).

    Ich hatte letzten Sommer 5 Lacke zum Aufbrauchen rausgesucht, 3 davon (Minilacke mit je 5 ml) sind inzwischen leer. An den anderen arbeite ich noch. Es wird!
    Nerviger finde ich die aussortierten Lacke, die noch voll sind - die würde ich gerne loswerden, weiß aber nicht wie und wo. Nur aussortieren ist aber auch blöd, die müssen auch mal weg, sonst hab ich zwar eine aufgeräumte Nagellackkiste, aber die anderen Lacke stehen immer noch rum, wenn auch woanders ...

    Sammlungsfotos interessieren mich immer :D
    Und viel Erfolg beim Leeren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, ich glaube du warst das letztes Mal auch schon, die mir von ihren auserwählten Aufbrauchlacken erzählt hat, toll dass du damit so große Fortschritte machst! :) Bei mir wird es nur sehr langsam mal, aber immerhin kriege ich es hin, ein paar der Aufbrauchslacke wirklich zu benutzen. :D
      Dinge anmalen steht auch auf meiner Liste, ich glaub da überlege ich mir noch was! :)

      Löschen
  3. Lustig, wie immer am Anfang des Jahres alle Menschen in Aufräumstimmung sind. :) Ich muss sagen: Ich kannte zwar diese Methode bisher nicht unter diesem Namen, aber so ist eigentlich ein Großteil meiner Ordnung geschaffen. ;) Gerade im Kinderzimmer ganz wichtig. ^^ Und das Aussortieren ist bei mir auch ein stetiger Begleiter, darin bin ich einfach gut. Nicht nur bei Lacken. Wichtig ist einfach, wirkliche Andenken und Glücklichmachteilchen aufzuheben und nicht im Wahn mit wegzutun.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, Jahresvorsätze und so... :D Oh ja, mit Kinderzimmern glaube ich dir das sofort, da braucht man sicher irgendein hilfreiches System, sonst verliert man ja super schnell den Üebrblick! Ich kann nicht sagen, dass ich super aussortieren kann. Dazu mache ich es zu selten und ich hänge mich auch oft an Dinge, auch wenn ich sie unnötig finde. Beim Aussortieren der Nagellacke war ich aber schon ziemlich erfolgreich, das hat mir dann richtig Spaß gemacht mal den ein oder anderen nach Vergleichen und Überlegen einfach weg zu tun! :)

      Löschen
  4. Oh, ich muss mich auch so dringend mal dran setzen!
    Außer schwarz, weiß, Base- und Topcoat wird bei mir gefühlt auch leider nie irgendwas leer :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss ja auch nichts leeren, aber wenn man manche uralten Lacke so wie ich eigentlich gar nicht mehr braucht, kann man das ja als Option sehen. Und wenn man Platz für neues schaffen will! ;) Ich kriege Weiß auch recht schnell leer, aber bei Schwarz benutze ich schon seit vielen Jahren den gleichen Lack. Der hat es jetzt zum Glück bald geschafft, ich kann den gar nicht mehr leiden! :D Und Base- und Topcoats sind auch eine Sache... die sammeln sich bei mir auch einfach an, weil ich einen zur Hälfte benutze und einen neuen ausprobiere. :D Die habe ich jetzt mit kleinen Klebepunkten auf dem Deckel versehen, auf denen ich die Aufbrauchsreihenfolge festgelegt habe. Mal sehen,ob ich dauerhaft von 3 Base- und vier Topcoats runter komme auf 1 / 2!

      Löschen
  5. "mal ganz kritisch und ehrlich: Niemand braucht 270 Nagellacke! ;)"
    Ehm, ehm...*räusper* was sag ich bloß? Bei mir sinds mehr wie doppelt so viele...
    Ich bin/war seit Sonntag auch ordentlich am Ausmisten, aber keine Lacke bisher. War eher jede Menge Papierkram, den ich endlich mal in Ordnung gebracht habe und viel weggeworfen habe, weil alt. Und sonst noch viel Kleinkram, der nur unnötig rumgeflattert ist.

    Über ein Sammlungs-update würde ich mich auch sehr freuen :)

    LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das dachte ich mir! Ich war schon gespannt, wer sich dazu äußert und gesteht, dass meine Sammlung ein Bruchteil von der eigenen ist ;)
      Brauchen ist ja immer eine Sache. Ich meinte hier vor allem wirklich benötigen, aber ich wühle mich auch total gerne durch riesige Fläschchensammlungen! :)
      Ich seh das so: Es gibt Sammler, die einfach gern viele Lacke besitzen. Teilweise bin ich das auch, ich hab die schon lieb und will auch gar nicht nur 50 oder 100 haben. :) Und dann gibt es Nutzer, die alle Lacke wirklich benutzen wollen und sich einfach irgendwann mit der Menge überfordert fühlen. Das bin ich eher, ich kannte lange Zeit jeden meiner Lacke mit Namen und per Du, sozusagen. Aber seit ich so über 250 bin, nicht mehr. Dann sehe ich Namen in meiner Liste, die ich gar nicht zuordnen kann, und das finde ich schade. Dazu sind sie mir zu wertvoll, also muss ich die wertvollen von den überflüssigen trennen. Ich will unheimlich gern manche Farben einfach drei mal in einem Monat lackieren, weil ich sie so toll finde - aber ich komme nie dazu! Das ist mein eigener Gedanke dahinter.

      Ich schau mal, wenn ich Zeit dazu habe mache ich ganz sicher mal einen Sammlungspost! Ich lese sowas auch super gerne und hab das schon länger vor. Aber erst muss ich mein Lackregal noch ein bisschen ausbauen und neu einsortieren, weil ich es wirklich geschafft habe, einige Lacke auszusortieren :)

      Löschen
  6. Toller Post! :)
    Die Idee mit dem Marble ist genial, werde ich auf jeden Fall auch mal mit meinen aussortierten Lacken versuchen.
    Liebe Grüße, Helena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Helena! Das Dry Marble finde ich für solche Lacke auch sehr gut geeignet, viel besser als Water Marble. Denn die älteren Lacke trocknen meist sehr langsam und sind zähflüssiger, was beim Water Marble stören würde bzw. es sogar unmöglich machen könnte. Beim Dry Marble hilft es aber, wenn die Lacke lange zum Trocknen brauchen! :)
      Viel Spaß dabei ;)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Danke <3
Feel free to comment in English and ask any question!