Donnerstag, 28. Januar 2016

Update Aufbrauchskiste

Hi ihr Lieben! 

Ich bin gerade total im Sortiermodus, seit ich auf anderen Blogs ein bisschen was über KonMari gelesen habe (siehe beispielsweise hier bei Amelie). Auch wenn ich mich da nicht streng dran orientiere, sondern einfach nur angesteckt wurde von dem Gedanken, unnötig angesammelten Kram loszuwerden. Vor allem Nagellacke könnte ich mal gründlich aussortieren... mal ganz kritisch und ehrlich: Niemand braucht 270 Nagellacke! ;)
Ich will außerdem, dass sie alle ins Regal passen. Das kann ich demnächst ja auch mal zeigen, wenn ich es wieder richtig eingeräumt habe. Ein Anfang für mein Vorhaben war meine Aufbrauchskiste, über die ich hier geschrieben habe. Da sind Lacke drin gelandet, die ich aus verschiedenen Gründen nicht mehr haben will. Größtenteils wirklich zu angegrabbelt um die noch weiter zu geben. Warum sollte ich die da noch weitere fünf Jahre drin verstauben lassen?




Wegwerfen will ich immer noch nichts, denn das tut mir schon immer ein bisschen weh. Aber diese zwei auf dem folgenden Bild müssen leider wirklich gehen, die sind sowas von breiig, zäh und abgesetzt, die kann man eh nicht mehr benutzen. Und mein gehorteter Verdünner von p2 ist mir dazu zu schade. Also einfach weg damit: Burgundy Frost (wet 'n wild) und Here's my Number (essence).




Die anderen sind alle schon alt und recht leer, aber noch nicht ganz reif für den Sondermüll. Was macht man damit bloß? Ich habe mir einige rausgesucht, mit denen ich konkrete Vorstellungen habe, was ich damit noch auf die Nägel bringen möchte. Farben zusammengesucht, die in egal welchem Design gut zusammen passen würden. Und dann versuche ich, mich da entschlossener durch zu arbeiten, was im Wechsel mit meinen rund 50 komplett unlackierten Lacken und den vielleicht insgesamt 150 noch nie auf dem Blog gezeigten Lacken gar nicht so einfach wird...

Was ist mit denen, die ich gar nicht mehr will? Ich dachte an sowas wie eine kleine Blumenvase, die ich damit durcheinander bemale. Darauf komme ich durch einen schon recht alten Beitrag bei Magimania. Ich hab ein bisschen ausprobiert, welche Lacke ich dafür wohl zusammen verwenden könnte. Dabei kam mir die Idee, einfach auch aus allen irgendwelche schrillen Nail Art Designs zu machen, bei denen relativ viel Lack draufgehen würde. Bei meinem letzten Post über diese Kiste gab es auch schon Vorschläge von euch dazu, beispielsweise Water Marble. Dazu sind aber die meisten dieser Lacke wahrscheinlich schon zu dicklich und alt, aber ich probier das aus. Die andere Idee, die mir kam, war ganz wildes rumgematsche und verwirbele, was ich eigentlich ziemlich cool fand: 



Ich glaube, das kann man schon so Dry Marble-mäßig auf die Nägel bringen, oder? 
Dazu muss ich nur noch die Zeit finden, eine genügend große Lackfläche für alle Nägel zu machen, das dann zuzuschneiden und wie Sticker aufzukleben.

Gibt's auch neue Lacke in der Aufbrauchskiste, die nach dem Aussortieren weg sollen, aber nicht mehr weitergegeben werden können?
Oh ja! 

 

Links ein Lack, den ich mir aus Frust, dass es damals den blauen Holo von Catrice nur bei Müller gab, selbst gemischt habe. Davon gibt es zwei, dieser hier ist der dunklere. Der ist auch echt schön, aber es reichte nur für eine 3/4 volle Flasche und der Rest ist mittlerweile schwierig zu lackieren. Den kann ich also eigentlich mal schnell leer machen - mittlerweile habe ich auch mehr als genug zarte blaue Holos.
Bea von Dragon Claw Polish ist hier gelandet, weil ich geplant habe, den Lack mal solo zu lackieren, damit mehr Partikel auf dem Nagel landen. Weil das aber bestimmt vier Schichten kostet, ist er danach wahrscheinlich schon ein bisschen zu leer fürs Regal. Er ist aber hübsch, besonders eilig hab ich es damit nicht. 
Candy Mint von Misslyn ist eine super tolle Farbe, aber eine blöde Ziege. Besser geeignet für farbenfrohe Designs mit möglichst viel Lackverschleiß statt solo auf den Nägeln.
Zwei weiße Lacke, die ich eigentlich beide nicht so super finde, und beide schon sehr leer. Die will ich endlich austauschen gegen den Wild White Ways von essence, über den man größtenteils begeisterte Meinungen liest. Den TipPainter von essence habe ich schon urlange und benutze ihn nie als solchen, brauch ihn auch sonst eigentlich gar nicht. Der kommt nach und nach bei Nail Art weg.
Warm Coral von Rival de Loop Young, der auch eine totale Zicke ist und den ich nicht brauche. Hab ihn vorm Fotografieren aufgeschüttelt, eigentlich sieht der schon ziemlich ranzig aus. 
Und zuletzt der goldene Topper von essence aus einem alten Colour³ Set. Der wird auch langsam sehr zäh, wie das bei solchen Toppern ja leider mal passiert. Macht aber nix, ich hab noch einen recht ähnlichen, der dann auf seinen Einsatz wartet. 

 Und gibt's auch Lacke, die aus dieser Kiste wieder ausgezogen sind? 
Die gibt es tatsächlich. Einen habe ich hier gezeigt, der Catrice "The Devil Wears Red" hat mich nachträglich sowas von überzeugt, ich habe an meinem Verstand gezweifelt :D 
Auch der gelbe "wanna be your sunshine" von essence ist wieder ins Regal zurückgekehrt, weil ich ihn keinesfalls unter die Lacke sortieren wollte, die ich wirklich komplett über eine Vase kippen würde, weil ich sie nicht vermissen würde. Den kann ich ganz sicher noch gebrauchen für Nail Art, das ist das einzige leuchtende Gelb, das ich habe. Und irgendwie hatte ich in den letzten Tagen sogar Lust auf gelbe Nägel. Fragt mich nicht, was da los ist :D


Beide Lacke sind offensichtlich schon recht leer, aber qualitativ noch sehr gut und daher sehe ich keinen Grund, die schnell aufzubrauchen. Gerade der dunkelrote wird jetzt ein wahrer Schatz in meiner Sammlung sein. 

Ein gesamtes Sammlungs-Update bzw. überhaupt mal einen Post über meine Sammlung und Aufbewahrung, vielleicht vor und nach meiner Aufräumaktion, wird möglicherweise noch folgen. Wenn es jemanden interessiert?

Dienstag, 26. Januar 2016

Nail Art Dienstag - Winter mit Electric Blue (Kiko)

Huhu ihr Lieben! 

War ja klar, dass ich es erst zum neuen Nail Art Dienstag von Sandra und Tine schaffe, wenn es bei mir in der Gegend schon wieder um die 10° hat und der allerletzte Schnee schon längst weg getaut ist. Dabei ist das aktuelle Thema "Winter" doch genau meins! Alle Infos zur Aktion findet ihr beispielsweise hier. Die Galerie ist immer zwei Wochen lang offen, und heute am zweiten Dienstag gibt's noch schnell mein Design: 


Lackiert habe ich zunächst zwei Schichten von Kiko Nr. 336 "Electric Blue", den ich mir im Urlaub auf Teneriffa gegönnt habe. So eine wunderbare Gute-Laune-Farbe mit so tollen Eigenschaften! Einzelbilder habe ich leider vergessen, aber der kommt im Sommer ganz bestimmt nochmal alleine auf die Nägel




Drüber kam ein bisschen Weiß mit einem Schwämmchen, darüber je nach Nagel der Topper "Snowflakes are kisses sent from heaven" aus dem Adventskalender von essence oder ein Stamping mit der BPS Plate Nr. QA68. Mir fällt gerade erst auf, was der Topper für einen süßen Namen hat! Er beinhaltet neben den größeren Glitterpartikeln und Barglitters noch kleine bunte Glitzerstückchen, die ihm was besonderes geben. Normalerweise bin ich überhaupt kein Fan von Stäbchenglitter, aber trotzdem gefällt mir das Gesamtergebnis eigentlich ganz gut. Ich habe aber auch den Schneetopper "Snow Alert" aus der Mountain Calling LE und eigentlich will ich sie nicht beide behalten, ich bin nämlich gerade total im Aussortiermodus. Aber die Entscheidung wird schwierig, welchen würdet ihr lieber behalten






So, ich mach mich gleich auf den Weg zu Prüfung Nr. 3/5. Bald ist es geschafft!
Einen schönen Dienstag wünsche ich euch :)

Freitag, 22. Januar 2016

Review: Born Pretty Nail Sticker

Hallo ihr Lieben!

Heute habe ich eine kleine, feine Review für euch. Zufällig pünktlich zu meinem Geburtstag habe ich vor einigen Tagen mein neues Päckchen mit Samples vom Born Pretty Store erhalten. Enthalten sind ein paar spannende, schöne Sachen: 



Zuerst ausprobiert habe ich die wunderschönen Nagelsticker* (Nr. 22602). Die passten mit ihrem subtilen Silberglitzern zum frostigen Wetter der letzten Tage und sollten ja schnell angebracht sein, zumindest schneller als ein selbst gemachtes Design
Auf der Rückseite der Verpackung ist eine verständliche Anleitung auf Englisch aufgedruckt und eine kleine Nagelfeile zum Abfeilen der überstehenden Reste der Sticker liegt auch schon bei. 



Die Sticker scheinen aus echtem Nagellack zu sein. Sie sind nicht zu dick und lassen sich sehr gut auf den Nagel legen. Was mich sehr gefreut hat, ist, dass sie überhaupt nicht auffällig zu schmal sind. Das ist ein Problem, das ich mit Water Decals von Born Pretty ab und zu hatte, aber die Sticker passten mir gut. Die Sticker lassen sich leicht über die Nagelspitze biegen, das Abfeilen des überstehenden Rests mit der bereits beigelegten kleinen Nagelfeile funktionierte sehr gut.






Ein Problem, was ich persönlich hatte, war, die Sticker an den seitlichen Nagelrändern wirklich glatt zu kriegen. Ich habe teilweise doch ganz schön Falten drin gehabt, aber ich muss das noch üben. Soo sehr für absolute Anfänger wie mich geeignet sind die Sticker vielleicht nicht. An manchen Nägeln klappte es wirklich gut, an anderen eher nicht so. Und das führt natürlich auch zum nächsten Problem: Die Haltbarkeit der Sticker. An den Seiten, wo ich die Falten nicht ganz glatt bekommen habe, lösten sich die Sticker natürlich schneller ab und haben ein wenig genervt im Alltag. An anderen Stellen, die schön glatt und daher fester angebracht waren, haben die Sticker aber gute Haltbarkeit bewiesen. Getragen habe ich sie nur rund zwei Tage, duschen und aufräumen und all sowas war in dieser Zeit eigentlich kein Problem. Nach diesen Tagen war minimale Tip Wear zu sehen, das größte Übel waren aber die abgehobenen Ecken, wo ich die Sticker nicht glatt bekommen habe. Wären die nicht gewesen hätte ich sie wirklich noch länger tragen können! 
Die Sticker lassen sich sehr einfach wieder vom Nagel abziehen, die Entfernung mit Nagellackentferner fand ich fast unmöglich. Ich bin aber nicht sicher, wie sich das verhält, wenn man die Sticker auf dem Naturnagel anbringt, das habe ich nämlich nicht ausprobiert. Aufgrund der nicht soo intensiven Klebekraft würde ich aber nicht vermuten, dass man sich die Nagelplatte damit angreift. 








 




Ich habe direkt am ersten Tag auch ausprobiert, die Problemstellen zusätzlich mit Top Coat zu versiegeln. Das hat den Stickern nicht geschadet, was schon mal gut ist. Interessanterweise hat sich der Top Coat aber am nächsten Tag nach dem Duschen einfach abgelöst - ohne Schäden an den Stickern, also überhaupt kein Problem. Aber man kann ihn sich scheinbar sparen :D






Angebracht habe ich die leicht transparenten Sticker übrigens über meinem absolut liebsten Hellblau: Heaven on Earth von Misslyn. Sicherlich kann man sie auch ohne Base nutzen, möglicherweise halten sie dann sogar besser - aber ich mag ja nicht so gern meinen Nagel hindurch sehen. Trotz meiner kleinen Problemchen beim Anbringen der Sticker muss ich nochmal meine Begeisterung ausdrücken. Ich liebe diese Sticker, sie sind unheimlich schön und begeistern mich sehr. Auch finde ich sie kein bisschen überladen, sodass ich sie gern auch auf allen Nägeln gleichzeitig getragen habe. Tatsächlich glaube ich, dass ich die bei meiner nächsten privaten Bestellung einfach nochmal bestellen werde - einfach nur wunderschön! 
Wie gefallen sie euch?

Vergesst nicht meinen Rabatt Code FMSQ10, mit dem ihr 10% auf noch nicht reduzierte Artikel aus eurer Bestellung bekommt! ;) 






*Dieses Produkt wurde mir kostenlos von Born Pretty zugeschickt. Danke sehr!

Samstag, 16. Januar 2016

Knallig gegen Grau

Blödes Wetter, blöde Prüfungen, starker Druck zu guten Noten für einen Master oder die Bewerbung. Blöder Stress, viel zu wenig Zeit und so viel, was ich nebenher erledigen muss und worauf ich keine Lust habe. Was dagegen hilft? Liest man ja immer überall: Auszeiten, Pausen, Erholung gönnen. Freunde treffen, Wohlfühloasen einrichten, Blumen hinstellen, auch mal an sich selbst denken. Gut durchdachtes Zeitmanagement im mit Washi Tape totdekorierten Kalender, der damit trotz seiner Fülle die Stimmung heben soll. Was irgendwie nirgendwo steht, meiner Meinung nach aber auch ein super Tipp gegen so graue Zeiten ist: Lackier dir deine Nägel in einer richtigen Knallerfarbe! 



Das bisschen Zeit muss ab und zu drin sein. Lackiert habe ich hier (vorisichtshalber) drei dünne Schichten "red rocks" von essence aus der Merry berry LE von letztem Jahr, bei der ich gut zugeschlagen habe. Die Farben gefielen mir bis auf eine super gut und das Design ist ja wohl super süß. 



 





















 





















  


Das saftige Rotpink durfte nun endlich als erstes auf die Nägel, um mir bei dem Kampf gegen nassgraues Regenwetter, das ich eigentlich sogar mag wenn ich nicht gerade sowieso in schlechter Stimmung bin, und gegen Prüfungsblues zu helfen. Allein das kleine Fläschchen neben mir auf dem Schreibtisch hilft, die Laune ein bisschen bunter zu machen. Ein Lack, der sich so tadellos und sauber lackieren lässt, macht auch ziemlich glücklich - so macht Nägel lackieren einfach unheimlich Spaß! Ich mag solche auffällig knalligen Farben und Rot im Allgemeinen lieber auf kurzen Nägeln, deshalb habe ich ihre Länge gefühlt halbiert. Ist in stressigen Zeiten auch pflegeleichter.  
Die Farbe ist momentan auch genau das, was ich brauche, obwohl ich vorgestern noch der Meinung war, derzeit dunkle Cremelacke zu bevorzugen, weil die ja so gut in die Jahreszeit passen. Meine Fotos zeigten ihn aber meistens eine Spur zu pink, weil ich immer leicht überbelichtet war. Ich hab versucht, mit GIMP ein bisschen dran zu drehen, wodurch aber teilweise die Haut noch schneeweißer wurde. SO hell bin ich auch nicht, Verzeihung ;)





Das trug auch enorm zu meiner schlechten Stimmung bei: Als ich hörte, dass Alan Rickman mit 69 Jahren gestorben ist, habe ich augenblicklich mit Tränen in den Augen mein Harry Potter Armband wieder hervorgeholt. Ich persönlich bin kein Fan von Posts à la "Neeeein, wir werden dich sooo vermissen!"... Aber nach allem, was ich aus seinen Filmen und Interviews über Alan Rickman zu wissen glaube, war er ein herausragender Schauspieler und Mensch, der sicher sehr vermisst werden wird. Mit ihm sind seit Weihnachten bereits drei wunderbare Künstler gestorben, das hat mir erstmal den Rest gegeben. Natürlich kenne ich keinen persönlich, und es ist um jeden Menschen schade, der stirbt, ob eine Bekanntheit oder nicht. Aber da fragt man sich ja doch, was sich der Krebs eigentlich erlaubt :(



Jetzt soll mein persönliches Gejammer auch schon wieder ein Ende haben, verzeiht mir diesen Ausflug in die Negativität!
Genießt ihr Farbe auch den Nägeln auch so, wenn sonst gerade alles irgendwie grau und kalt ist? :)


Dienstag, 12. Januar 2016

Besser spät als nie... Oder auch: Glitter geht doch immer!

Huhu! 

Besser spät als nie möchte ich euch heute zeigen, was ich eigentlich gern an Silvester getragen hätte. Da darf bunter Glitzer-Overkill bei mir ja immer gern mit ins neue Jahr rutschen, aber ich finde, so ein kleiner, feiner Glitter Gradient geht wirklich immer. Macht einfach Spaß und sieht so schön aus, dass ich den ganzen Tag damit verbringen könnte, meine Nägel anzustarren - Wenn nicht allzu bald schon eine Horrorklausur auf mich zukommen würde :D 
Daher auch heute mal ganz kurz gefasst mein Nageldesign: 


Die Basis ist der wirklich super dunkle "Diva Expressiva" aus der Volume Gloss Reihe von p2. Ich finde den einfach wunderschön! Ich mag ja fast schwarze Lacke mit einem gewissen Farbhauch allgemein sehr gerne und finde sie immer sehr elegant. Allerdings habe ich bei diesem Lack immer das Gefühl, dass der irgendwie unordentlich und schnell speckig aussieht. Daher seht ihr hier ausnahmsweise mal einen Sololack mit Top Coat, normalerweise mag ich den ja lieber weglassen. Und ich seh natürlich jetzt auf den Bildern erst, dass der Zeigefinger nicht gleichmäßig deckend ist. 


 





Zuerst habe ich eine Schicht von einem älteren Holotopper von p2 lackiert. Oben drüber getupft mit dem damals noch fix im Sale gesicherten "party never ends" von essence, Top Coat drüber, fertig. 
Mehr Gelaber braucht es hier auch eigentlich gar nicht, oder? Lieber noch ein paar hübsche Bilder! 
















Liebste Grüße und bis bald! 
 

 

Freitag, 8. Januar 2016

Überraschung von Born Pretty

Hey ihr Lieben, 

gestern habe ich mir doch tatsächlich zum ersten Mal in diesem Jahr die Nägel lackiert! Aber fangen wir beim Anfang an. Um Weihnachten herum muss ein kleines Überraschungspäckchen vom Born Pretty Store bei mir eingetrudelt sein, als ich gerade im Urlaub war. Es hat jedenfalls auf meinem Schminktisch auf mich gewartet, als ich wieder zurück in Deutschland war. Durch einen kurzen E-Mailkontakt mit meiner Ansprechpartnerin bei Born Pretty wusste ich schon im Voraus, dass da so etwas auf mich zukommt und war natürlich super gespannt auf den Inhalt des Päckchens, Überraschungen dieser Art sind einfach jedes Mal schön!
Ich zeige euch heute den Inhalt der Sendung: 



Bekommen habe ich hübsche blumige Nagelsticker*, die wahrscheinlich noch bis zum Frühling auf ihren Einsatz warten müssen. Die zarten, lieblichen Rosen passen gerade nicht zum Eisregenwetter da draußen finde ich. Bin sehr gespannt, wie die sich anwenden lassen! In der riesigen Auswahl an Nail Stickern und Water Decals müssten diese speziellen hier zu finden sein, sind die nicht hübsch?
Beim Auspacken habe ich bei dem langen Stab mit rosa Glitzereinfassung gefragt, was das bloß sein soll. Ein paar mal gedreht und dran gezogen und siehe da, das ist ein Pinsel! Beziehungsweise, es sind zwei unterschiedliche Nail Art Pinsel* in einem, jeder auf einer Seite. Wie cool ist der denn bitte?! Ich bin absolut begeistert *.* 
Es müsste sich dabei um diesen Artikel im Online Shop handeln. 



Außerdem war ein im Fläschchen satt lila aussehender Nagellack*, den ich im Shop irgendwie nicht finden konnte. Es steht auch nichts auf dem Fläschchen, außer unten drunter die Nr. 08. 
Als ersten Lack im neuen Jahr wollte ich diesen Überraschungslack lackieren. Und ich kann euch sagen, was das für eine Überraschung war! Beim Lackieren bemerkte ich irgendwann, dass manche Nägel viel heller trockneten als andere und bei ein paar Nägeln war die Spitze dunkler als der übrige Nagel. Ich hab im Halbdunkel lackiert und dachte erst, ich gucke nicht richtig, hätte bei der zweiten Schicht die helleren Nägel vergessen oder mit dem Lack stimmte etwas nicht. 
Nach weiterer Beobachtung aber die Lösung: Das ist ja ein völlig unerwarteter Thermo-Effekt! Sind die Finger kühl, zeigt sich ein farbintensives Lilablau, richtig schön! Aber etwas weniger blau als auf meinen Fotos. Sind die Finger aber wärmer, wird daraus ein milkafarbenes Fliederlila. Sehr faszinierend! Und das Fläschchen verrät nichts, das war jetzt mal eine Überraschung! 

Hand frisch aus dem Tiefkühlfach

Und geföhnte Hand. Nach dem Tielfkühlfach wollte die von selbst gar nicht mehr warm werden :D


Die Deckkraft ist leider nicht gut, ich habe hier 4 Schichten lackiert. Bereits nach der ersten war mir klar, dass nicht nur die Deckkraft, sondern auch die Farbintensität mit einer Schicht weißem Lack als Basis schneller erreicht worden wäre. Vor allem in der helleren warmen Farbe fallen noch Mängel in der Deckkraft auf. Auch die Trockenzeit überzeugt mich leider nicht, man drückt sich noch lange nach dem Lackieren Dellen in den Lack. Auch nach der zweiten Schicht, sodass das auch nicht unbedingt nur ein Problem der vielen Schichten sein muss. 

Aber ich bin ja immer sehr geneigt, Milde walten zu lassen. So hat mich auch dieser kleine Lack zwar nicht unbedingt enorm überzeugt, aber erstens gerührt und zweitens gefällt er mir optisch ziemlich gut! Dafür dass ich eigentlich weder Thermolacke noch Lila besonders mochte ist das schon was, ich freue mich sehr über dieses Kerlchen!





Ich wollte im Anschluss auch noch schnell den Pinsel ausprobieren. Der ist wirklich hochwertig und gut gearbeitet, die Haare sind sehr fein und absolut sauber geschnitten, der Pinsel liegt gut in der Hand. Ein echt tolles Produkt! So liegt das wirklich komische Ergebnis auf meinen Nägeln auch keienswegs am Pinsel, eher an meinem mangelnden Talent, gerade Streifen aufzumalen. Außerdem... der silberne Nagellack sieht aus wie verunglückte Alufolie! Aber der Pinsel ist wirklich spitze. Für die grobe Form der Dreiecke habe ich die spitze Seite benutzt, zum Ausmalen die breitere. Hätte ja schön werden können...




Mit dem Silber wirkt der Lack gleich noch mal viel blauer




Wie steht ihr zum Farbwechsel, zu Rosen im Winter und zu glitzernden Doppelpinseln? :) 

Und Achtung, ich mache im folgenden ungefragt Werbung für den Born Pretty Store mit der Aufforderung, meinen Coupon Code FMSQ10 bei eurer nächsten Bestellung zu benutzen! So ein netter Shop mit tollen Artikeln, da gebe ich wirklich gerne meine kostenlose Werbung weiter ;)



Danke danke danke an dieser Stelle an Tina und den Born Pretty Store für das liebe, unerwartete Päckchen, ich habe mich wirklich richtig gefreut und kann auf jeden Fall mit allen Produkten eine Menge anfangen! :) 



*Die Produkte wurden mir von Born Pretty kostenlos zugeschickt.

Mittwoch, 6. Januar 2016

Frohes Neues und Gewinnspielauslosung!

Hallo ihr allerliebsten! 

Besser spät als nie melde ich mich im neuen Jahr auch endlich wieder zu Wort und wünsche euch allen ein frohes neues Jahr! Hoffentlich konntet ihr den Jahreswechsel genau so feiern, wie es euch am liebsten ist ;) 
Von mir gibt es heute keine neuen Nägel zu sehen, ich habe jetzt seit über 2 Wochen komplett nackte Nägel, weil ich vom richtig tollen Urlaub auf Teneriffa in nichts als Stress und Zeitdruck reingeflogen bin. Im Januar / Februar ist ja bei mir immer Prüfungsphase, und dieses Semester scheint irgendwie besonders hart zu sein - aber ist ja auch kurz vorm Ende. Daher schon mal eine kurze, vielleicht unerfreuliche Ankündigung für den Beginn des Jahres 2016: Ich werde nicht wirklich viel auf den Blog bringen können bis Februar. Dazu fehlen mir einfach Zeit und Nerven. Und mit viel Nachdenken habe ich auch gemerkt, dass ich mir momentan nicht auch hier noch Druck auflegen will. Ein Beispiel: Als Lena gerade eine Zwangsblogpause einlegte und damit Lacke in Farbe und bunt ausfiel, war ich selbst auch erstmal erleichtert, weil ich in letzter Zeit immer so arg hinterher hing mit dem Lackieren. Meine Konsequenz also: Ich nehme erstmal gar nicht teil, obwohl ich mir für diese Runde selbst die Challenge gestellt hatte, bei jeder Farbe mit zu lackieren! So kann sich das manchmal ändern :D
Auch andere Aktionen werde ich aus Zeitmangel erstmal ganz links liegen lassen, zumindest bis Februar. Ich probiere jetzt mal aus, nur das zu posten wozu ich gerade komme und wozu ich selbst Lust und Zeit habe. Die Gefahr ist dann natürlich, dass es eher zu ruhig wird, was man ja daran sieht, dass ich jetzt seit fünf Tagen wieder in Deutschland bin und noch nichts für den Blog gebacken kriege... aber ich versuche mal, einen Mittelweg zwischen gar nichts und Stress zu finden, hang in there with me! ;) 



Aber endlich mal zu einer erfreulichen Sache! Natürlich habe ich mein Gewinnspiel zum ersten Bloggeburtstag ausgelost. Es waren unheimlich liebe Kommentare dabei, ich danke euch allen sehr und bin echt froh, dass es euch hier so gut gefällt!  Entschieden hat das Los, beziehungsweise der Zufallsgenerator. Und ich freue mich, dass die Aufteilung mit den drei verschiedenen Sets durch Zufall so gut gepasst hat, jeder der Gewinner sollte sein primäres Wunschset bekommen! 
Vorhang auf für die (hoffentlich glücklichen) Gewinner! 

Set 1 geht an: Lackvogel






Set 2 geht an: Sandra von Lilalack








Set 3 geht an: Naileni von nails reloaded





 
Herzlichen Glückwunsch an euch drei! Bitte meldet euch doch innerhalb der nächsten 5 Tage mit eurer Adresse per Mail bei mir: kontakt.calinail@gmail.com
Am besten bis Montag Abend, dann kann ich Dienstag spätestens die Päckchen losschicken :) 
Wenn das aus irgendeinem Grund nicht klappt, lose ich am Dienstag neu aus. 

An alle anderen: Seid nicht traurig! Mein letztes Gewinnspiel war das sicher nicht :)
Ich danke euch allen für eure liebe Teilnahme :*