Samstag, 14. November 2015

#Nailsreloadedchallenge & Blue Friday: Stampergemisch

Hallo ihr Lieben! 

So, nach einer richtig nervigen Woche schaffe ich es dann heute auch mal, mich wieder zu melden. Und zwar mit der verspäteten Teilnahme an gleich zwei aktuellen Aktionen: Dem wohlbekannten Blue Friday und der noch jungen Challenge bei Nails Reloaded!
Ich habe mich dazu mal wieder an etwas neuem, aber ziemlich coolen versucht, wie ich finde:




Dreifarbig wollte die liebe Leni es heute bzw. gestern gern auf den Nägeln haben. Und ich habe schon viele tolle Designs gesehen, bei denen man auch genau erkennen konnte, dass es sich um genau drei Farben handelt. Das kann man bei mir nicht, denn meine Technik ist diese eine da, bei der man mehrere Lack erst auf einer Folie zusammentropft und das Gemisch dann mit einem Stamper aufnimmt und das irgendwie auf dem Nagel vermatscht. Wisst ihr, was ich meine? Ich weiß leider gar nicht, wie die heißt. Sind das Smokey Nails? Nee, oder? Das müssten ja die sein, bei denen man die Lackpampe von de Folie direkt auf den Nagel schmiert, oder? Ich weiß es nicht, vielleicht ist da jemand von euch gebildeter als ich ;) 

Na toll, mir ist erst zu spät aufgefallen wie fusselig der weiche, klebrige Stamper schon wieder ist!


Meine Basisfarbe ist mal wieder der weiße 010 von trend it up (ich weigere mich, die letzten Wörter groß zu schreiben. Stört im Lesefluss). Der wird irgendwie von Mal zu mal deckender, hab ich das Gefühl. Weil ich ihn letztens in einen anderen Lack reingekippt habe, den ich mal selbst gemischt habe, ist er schon recht leer mittlerweile, man kommt nur noch schwer an genug Lack auf einmal. Aber dafür finde ich ihn jetzt insgesamt besser zu lackieren als bei meinem ersten Versuch mit ihm. Außerdem habe ich hier meine Nagelhaut mit p2 Colour Stop bemalt, damit ich nicht so viel Clean Up nötig habe, denn ohne ein bisschen Geschmiere kommt diese Technik nicht aus.
Und dann kam, wie oben schon grob beschrieben, ein Lackgemisch drüber. Dazu habe ich auf eine Klarsichtfolie ein paar Tropfen des weißen Lackes, eines alten silbernen Lackes von essence mit Namen rich or pretty, und eines namenlosen Mini OPI Lackes von Kleiderkreisel gegeben. Und zwar so, dass die Farben sich schon berühren und ineinander fließen. Wenn man will, kann man die mit einem Zahnstocher oder Dotting Tool schon ineinander wirbeln, aber das geht auch mit dem Stamper ganz gut. 
Der kommt dann im folgenden zum Einsatz: Mit dem Stempelkissen wird das Lackgemisch aufgenommen, vielleicht noch ein bisschen rumgerührt, damit sich die Farben gut verteilen, und dann einfach auf den Nagel getupft. Ich habe festgestellt, dass man wirklich eher von oben tupfen muss, man kann nicht den Stempel wie gewohnt abrollen. Dann glitscht der wegen des ganzen schmierigen Lackes einfach vom Nagel.
Für jeden Nagel sollte man dieses Lackgemisch auf der Folie neu anlegen, vieles nimmt man mit dem Stamper schon beim ersten Mal auf und dann trocknet die eher dünne Schicht auf der Folie ziemlich schnell. Auch den Stamper sollte man nach jedem Nagel reinigen, sonst lösen sich beim nächsten Nagel noch Lackreste, die aber gar nicht ins neue Muster passen und sich blöd auf den Nagel legen, weil sie eben schon zu trocken sind um sich richtig anzupassen. 

 
Die Hauptakteure neben Unter- und Überlack, Korrekturpinselchen, Fusselrolle zum reinigen des Stampers, Klarsichtfolie



Das ist eine ziemlich einfache, schnell gemachte Technik, ich finde das super! In der Realität finde ich es auf den Nägeln auch viel schöner, so pralle finde ich meine Nägel auf den Fotos irgendwie gar nicht...
Ich fand es auch irgendwie ein bisschen leer, sodass ich noch runde Nieten aus einem älteren Set von essence aufgeklebt habe (Dark Romance LE). Sind ja auch silber, also noch nicht mal eine zusätzliche Farbe! Für eine glatte Oberfläche habe ich das Design mit Top Coat versiegelt. 





Erst hatte ich vor, ein Gradient mit drei Farben zu machen - dann ist mir aufgefallen, dass ich dafür drei rote Lacke rausgesucht hatte. Äh ja, drei mal Rot sind natürlich drei Farben! :D
Nee, da wollte ich noch was anderes machen und dann ist eben ganz spontan diese Idee daraus geworden. Man erkennt zwar jetzt nicht mehr die einzelnen drei Farben so hundertprozentig, aber ich schwöre, es sind nur diese drei Lacke! Ich weiß nicht, ob es jemandem aufgefallen ist, aber der Mini OPI und der essence (und eigentlich auch der weiße) sind Aufbrauchslacke. Die beiden habe ich mir sogar gesondert rausgestellt, um sie bis Jahresende aufzubrauchen, was ich aber wohl schaffen werde. Also hab ich mir bis Sommer vorgenommen, weil es dann ein Jahr wäre seit ich den Aufbrauchspost geschrieben habe. Muss ich mich jetzt aber ranhalten, so frühlingshafte oder sommerliche Farben sind das ja jetzt nicht...


Hö. Warum sieht denn in der Ansicht der Zeigefinger so viel kürzer aus? Schlecht gefeilt? :/


Oha, eigentlich wollte ich nur kurz den Post zusammentippen. Warum ist den daraus jetzt so viel Text geworden? :O 
Wie gefällt euch die Technik, schon mal ausprobiert? 

Ich denke, ich mach das demnächst mal wieder mit anderen Farben. Eignet sich gut für alte Lacke! Und ich kann dann doch den Stamper vom BPS benutzen, mit dem ich ja beim stempeln selbst nicht so wirklich zurecht gekommen bin. :)

Kommentare:

  1. Ich find es auch richtig schick. Besonders der Schimmer da zwischendurch macht es noch schöner. :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Du bist echt immer so fleißig am Kommentieren, ist schon fast ein Wunder wenn du nicht die Erste bist! ;) <3

      Löschen
  2. Das sieht mal wirklich interessant aus. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich nehm das jetzt mal positiv, ich denke so ist es gedacht ;)
      Ich finde es so schön marbelig verwirbelt! :D

      Löschen
  3. Mir gefallen deine Fotos sehr gut :) Die Technik würde ich im Bereich "dry marble" ansiedeln. Unter diesem Begriff kann man so vieles zusammenfassen, was irgendwie trocken, also ohne Wasser, marmoriert wird. Die drei Farben lassen sich schon erkennen. Es ist eine tolle Technik, drei Farben auf die Nägel zu bekommen. Deine Nägel sind echt klasse geworden. Ohne die Nieten wäre es wahrscheinlich echt langweilig. Die runden das Gesamtbild schön ab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut mich sehr! Und danke, ich hab mich auch gefragt ob das zu Dry Marble gehören könnte. Das wird aber online meist so mit Nadeln / Dotting Tools verwirbelt, aber so oder so wird bei beidem gemarbelt.
      Ich fand es ohne Nieten richtig unkomplett!

      Löschen
  4. Wow! Das sieht total cool aus *__*
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  5. Der namenlose O.P.I könnte vielleicht "Miss Piggy´s Big Number" sein aus der Muppets Most Wanted LE aus dem Jahr 2014.
    Das Ergebnis sieht sehr schick aus! :)
    Lg, MOna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach echt? Interessant! Ich hab mal google befragt... Ich finde, er kommt mir hier zu hause ein bisschen dunkler vor, aber sicher bin ich nicht. Ich lasse ihn mal namenlos :)
      Danke dir! :*

      Löschen
  6. Ui ich finde das sieht wunderschön aus! :)

    AntwortenLöschen
  7. Mir gefällt das Marmorierte richtig gut :) Die Technik selbst kannte ich zwar, aber ausprobiert habe ich es selbst noch nicht. Und ich habe auch keine Ahnung wie die Technik tatsächlich heißt :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Danke <3
Feel free to comment in English and ask any question!