Mittwoch, 18. November 2015

Catrice - Alluring Reds limited edition [Review]

Hallo meine Lieben!

Ich habe mal wieder eine Produktreview einer aktuellen LE in der Drogerie für euch. Letzten Mittwoch brachte mir der echt nette Postbote ein kleines weißes Päckchen, in dem einige Lippenprodukte sowie eins der Nagellacksets aus der Alluring Reds von Catrice enthalten war. Ich hab mich total gefreut, ich entwickle ja gerade ein bisschen Begeisterung für Lippenfarbe. Die finde ich mittlerweile bei so manchem Besuch in der Drogerie fast spannender als die Nagellacke! :D
Ich bin nur nicht so der Lippenprofi, seht mir das bitte in meiner Bewertung und meinen Fotos nach...
Das ist erstmal der gesamte Inhalt des Päckchens:



Lippenprodukte:
Liquid Lipsticks
3,99€ für 5ml.

 
V.l.n.r: C02 Brigitte Bordeaux, C01 Moulin's Rouge, C02 Marilyn Monrouge. Alle drei Farben besitzen den gleichen, eher breiten und fluffigen Applikator, der angenehm viel Produkt aufnimmt. Mit diesem Applikator komme ich beim Auftrag sehr gut zurecht, der schmiert nicht rum oder malt über. Die Farben sind außerdem alle glitzerfrei, was ich schon mal sehr gut finde.
Der Auftrag ist bei allen drei Farben eigentlich gleich. Die Farbe gleitet schön über die Lippen und lässt sich sehr gut verteilen, selbst kleine Fehler lassen sich gut korrigieren.
Das Tragegefühl ist bei allen zwar cremig, aber nach kurzer Zeit habe ich nicht mehr wirklich gemerkt, dass ich da was auf den Lippen habe. Sie sind nicht so klebrig wie Lip Glosse, eher leichter und flüssiger. Die Deckkraft finde ich bei allen sehr gut.


vv.l.n.r. Brigitte Bordeaux, Moulin's Rouge, Marilyn Monrouge - je eine dicke Schicht.

Ich muss jetzt beichten, dass ich keine vernünftigen Bilder der Farben auf den Lippen hinbekommen habe. Nach unendlich vielen Versuchen habe ich es aufgegeben, meine Kamera und das Licht und die Farben wollten einfach nicht richtig zusammenarbeiten. Die Swatches oben treffen die Farben meiner Meinung nach gut, wobei sie auf den Lippen etwas dünner aufgetragen werden. Tolle Bilder gibt's bei Roses of Beauty!

Einen ganzen Tag lang getragen habe ich bisher nur Brigitte Bordeaux, weil das eine für mich sehr komfortable, rosenholzgetönte Alltagsfarbe ist. Diese Farbe hielt sich ohne weitere Beanspruchung sehr gut auf den Lippen, bei mir sah nach über 1 Stunde alles noch ganz frisch aus, aber länger halte ich im Alltag nicht aus ohne etwas zu trinken. Essen übersteht sie nicht, und auch beim Trinken wird sie sehr stark abgetragen - ich weiß immer nicht, wie man mit diesen Lippenstifträndern an Tassen und Gläsern umgehen soll, aber das lässt sich ja nun mal nicht vermeiden.
Wenn die Farbe sich abträgt, passiert das schön gleichmäßig und auch nicht auf einen Schlag, der Glanz wird dabei schnell weniger intensiv und es bleibt erstmal ungefähr so viel Farbe über wie bei einem normalen sheeren Lippenstift.
Beim Entfernen hinterlassen die Liquid Lipsticks keinen Stain auf den Lippen, sondern verschwinden vollständig.






Der matte Lippenstift C03 M-attempt To Conquest (4,99€ für 3,5g) steckt in einer schlanken und höheren Hülle, die in mattem Silber gehalten und mit Aufdrucken in glänzendem Silber versehen ist. Wirkt schon mal ganz chic, finde ich!





















Der Stift ist beim Rausdrehen oben flach, aber insgesamt angeschrägt. Ich bin bisher eher diese spitz zulaufenden Lippenstifte gewohnt, aber auch dieser hier lässt sich sehr gut sauber auftragen. Die Farbe ist ein klassisches Rot, das toll deckt und das mir sehr gut gefällt. Das Finish ist nicht richtig trocken matt, sodass sich der Lippenstift auch wirklich angenehm auf den Lippen anfühlt. Das bewirkt auch, dass er trockene Stellen auf den Lippen (die ich leider in jeder Jahreszeit habe) nicht betont, vielleicht sogar eher noch ein bisschen kaschiert, und sich auch nicht übermäßig in die Fältchen setzt.
Die Haltbarkeit ist bei diesem Lippenstift auch sehr gut. Ohne Beanspruchung hat er 3 Stunden problemlos überstanden, selbst ab und zu mal einen Tee trinken tut ihm nicht viel! Nach dem Essen verschwindet er aber ganz typisch in der Lippenmitte. Es bleibt beim Entfernen ein sichtbarer Stain zurück. Der matte Lippenstift kann mich wirklich voll überzeugen! Vielleicht sehe ich mir die anderen Farben auch noch an.

Links der Swatch, rechts der Stain nach der Entfernung.


C03 M'attempt to Conquest




Der Lip Colour & Care Stift C01 Smooth Operator wiederum steckt in einer "normal" geformten, also eher dicken und kleineren Hülle, die vom Design her genau umgekehrt ist wie das der matten Lippenstifte. Finde ich beides toll, aber ich glaube die Hülle vom M-attempt To Conquest gefällt mir einen Tick besser.
Der Stift ist flach und rund, was ich für den Auftrag ein bisschen schwierig finde. Der Durchmesser scheint mir auch größer zu sein als man ihn beispielsweise von Lippenpflegestiften kennt, die ja auch oben flach sind. Dieser Lippenstift verleiht den Lippen einen Hauch von natürlichem Rosarot. Ich finde, dass der Stift wirklich gut pflegt, ich habe immer ziemlich trockene Lippen. Aber abends, wenn ich den Stift den Tag über ca. zwei bis drei Mal am Tag nachgelegt habe, finde ich sie weicher undweniger spröde. Auf dem folgenden Bild könnte man meinen, man sieht nix. Aber ich habe nicht nur trockene Lippen, sondern auch blasse. Bei mir ist das also schon ordentlich sichtbare Tönung, die auch in der Realität nochmal viel mehr auffällt als hier auf dem Bild.


Smooth Operator


Die beiden Lacke, die ich erhalten habe, bilden ein Set aus Base Coat und Farblack. Die Lacke kann man auch nicht einzeln kaufen, sie sind in einer kleinen Plastikbox enthalten. Zusammen kosten sie 4,99€. 




Das sieht jetzt erstmal gar nicht so aus, aber tatsächlich soll man den silbernen Lack (namenlos) als Unterlack benutzen und darüber dann den Farblack auftragen.  Auf dem Fläschchen steht drauf:
"Der Nail Glaze Base Coat verleiht den Nägel einen silbernen Spiegelglanz Effekt. In Kombination mit dem Nail Glaze Colour Coat wird ein farbiges Ergebnis mit Porzellanglanz-Effekt erreicht.".
Klingt schon mal ziemlich ungewöhnlich, aber spannend, oder? Das müssen wir uns doch genauer angucken. Beide Lacke besitzen einen eher breiten, schön abgerundeten Pinsel, an dem ich nichts auszusetzen habe. Der Lack lässt sich damit gut und ohne vielePatzer lackieren.




Der Base Coat deckt mit zwei Schichten, er wird aber schnell streifig. Die Trockenzeit ist nicht unerträglich lang, aber dafür dass man ihn als Base Coat verwenden soll, könnte er ruhig ein bisschen schneller trocknen. Auf dem kleinen Finger seht ihr ihn in zwei Schichten.
Der knallrote Farblack heißt C01 Object of Desire. Schon in der Flasche, spätestens aber am Pinsel bemerkt man die jellyartige Konsistenz und Deckkraft - der Lack ist nicht unbedingt geeignet, ohne den Base Coat getragen zu werden, wenn man kein Jelly Finish mag. Ich habe ihn hier in auf dem Zeigefinger in 3 Schichten ohne den speziellen Base Coat (aber mit meinem normalen von essence) lackiert. Immer noch sehr sheer, gar nicht mein Geschmack. Die Trockenzeit bei diesem Lack finde ich gut.
Über dem Base Coat auf dem Mittelfinger seht ihr Object of Desire in einer Schicht. Leider scheint hier der silberne Lack darunter noch sehr durch, sodass man auch noch die Streifen sieht - da hätte ich noch ein bisschen gründlicher lackieren können. Sehr interessant ist, dass der rote Lack dadurch ein metallisches Rosa wird. Was man auch als schönen, spannenden Effekt betrachten könnte...

Auf dem Ringfinger ist der rote Farblack in zwei Schichten über dem silbernen Base Coat lackiert. Auch da wirkt der Lack noch metallisch, das Rosa wird aber intensiver - mehr Pink. Der Lack verliert aber die knallige rote Farbe. Einen "Porzellanglanz", wie es auf der Verpackung beschrieben wird, kann ich hier wirklich nicht erkennen. Das ganze System ist zwar interessant, aber es scheint mir nicht so gut zu funktionieren...

Zeigefinger: 3x Farblack. Mittelfinger: 2x Base Coat, 1x Farblack. Ringfinger: 2x Base Coat, 2x Farblack. Kleiner Finger: 2x Base Coat.




So wollte ich das aber nicht stehen lassen, und habe noch eine dritte Schicht des roten Lackes über den Ringfinger lackiert: 

Zeigefinger: 3x Farblack. Mittelfinger: 2x Base Coat, 1x Farblack. Ringfinger: 2x Base Coat, 3x Farblack. Kleiner Finger: 2x Base Coat.

Ich finde, hier erkennt man schon mal viel besser, was das System eigentlich erreichen soll. Der Glanz ist hier echt beeindruckend und wirkt schon fast wie eine Glasur. Außerdem wird es wieder zu einem knalligen Rot. 

Mein Fazit zu den Lacken: Das System ist echt spannend und ich finde es sehr interessant, dass das auch zu funktionieren scheint. Zumindest nach drei Schichten des Jelly wird klar, was da der "Porzellanglanz" sein soll. Im Ansatz finde ich das also eigentlich schon ziemlich cool. Aber dieses Ergebnis hat mich nun fünf Schichten Lack gekostet. Und auch wenn ich gern mal drei, auch vier Schichten lackiere, irgendwann ist dann auch gut. Ich denke nicht, dass ich das im Alltag allzu oft machen will. Also: Schöne Idee, schwierig umzusetzen, nicht ideal.

SO! So viel also zu den Produkten, die mir von Catrice zugeschickt wurden. Vielen lieben Dank dafür, ich habe mich sehr darüber gefreut. Die LE finde ich nach wie vor sehr spannend. Der matte Lippenstift ist mein totales Highlight! Auch die Liquids finde ich gut, ein weiteres Highligt ist der Pflegestift. Die Lacke sind leider noch ausbaufähig. 
Die LE gibt es bereits im Handel, ich hab schon schön gefüllte Aufsteller entdeckt.
Was wollt ihr euch davon anschauen?  Oder habt ihr eure Herzstücke schon ausprobiert?

Kommentare:

  1. Ich war so gespannt auf das System von den Lacken, weil ich es mir überhaupt nicht vorstellen konnte. Jetzt, wo ich es bei dir gesehen habe...muss ich es nicht mehr kaufen oder testen. Zum Glück. :D Danke. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, ich fand das auch sehr spannend, ich weiß nicht ob ich es letzten Endes selbst ausprobiert habe. Ich habe auch einen silbernen Lack, der von sich aus schön glatt wird, vielleicht kann man das ja auch mal einfach selbst ausprobieren, ohne sich gleich ein solches Set zu kaufen?
      Auf jeden Fall ist das noch nicht so ausgereift, wie es hätte sein sollen, denke ich. Ich finde den Effekt ganz spannend, es ist wirklich ein ganz anderer Glanz feststellbar als einfach bei normalem Lack. Aber ob man das so haben muss, das ist jetzt eine andere Frage. Dazu sind Reviews ja auch da: Du kannst abwägen, du damit überhaupt irgendwas anfangen kann. Also in dem Sinne bitte sehr, gern geschehen! ;)

      Löschen
  2. Die Lacke sehen echt toll aus und hören sich spannend an :) Auch der Lippenstift C03 M'attempt to Conquest gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass den Lacken auch jemand positiv gegenüber steht! :)
      Ja, der Lippenstift hat mich definitiv am meisten überzeugt, den finde ich optisch und qualitativ einfach richtig klasse <3

      Löschen
  3. Ich fand die Le erst uninteressant, aber als ich die Lippenprodukte be Roselyn gesehen habe, haben mir wirklich alle soo gut gefallen :D
    Letztendlich durfte aber nur Brigitte Bordeaux mit, ich finde die Farbe auch wirklich super für den Alltag :) Ich bin auch überrascht, dass mir das Finish so gut gefällt, weil ich Glosse eig. Eher weniger mag :D
    Liebe Grüße, Helena

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, der Brigitte Bordeaux ist sehr schön. Ich hätte mir aber wohl auch nicht mehr gekauft, bisschen teuer sind die ja schon... Geht mir übrigens genauso, ich mag Glosse auch nicht sehr. Aber die hier lassen sich schon tragen, finde ich :)

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich eine supertolle Review die du da abgegeben hast, sehr informativ, speziell bei den Lacken.
    Dafür bin ich dir sehr dankbar, ich stand nämlich gestern im dm ewig vor den 3 Set's und konnte mich nicht entscheiden ob ich mir eines kaufe und wenn dann welches.
    Aber jetzt weiß ich das ich gut dran getan hab keines zu kaufen, danke dir! ;)

    Liebe Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maria,
      freut mich sehr, dass meine Review dir gefallen hat und sie dir hilfreich erschien! Ich finde es ja schade, dass die Lacke so ein bisschen wenig empfehlenswert sind, aber ich freue mich ja, wenn es jemandem hilft dass ich sie so zeige und beschreibe wie sie sind ;)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Danke <3
Feel free to comment in English and ask any question!