Freitag, 30. Oktober 2015

Blue Halloween Friday

Juhu, es ist Freitag! Ungefähr mein Lieblingstag in der Woche, denn da habe ich keinen Kurs und muss nicht arbeiten! Ich sage nicht, ich hätte frei. Denn ich hab freitags dann zu meinem Haushaltstag gemacht, der dann auch immer dringend nötig ist. Außerdem kommt jetzt eine mega arbeitsreiche Projektzeit auf mich zu, sodass mein Freitag wohl in Zukunft etwas anstrengend wird. Dafür muss ich nicht soo früh aufstehen, immerhin!
Heute ist nochmal ein etwas ruhigerer Freitag, sodass ich euch mein Nail Art für den Blue Friday Spezial zeigen kann:  



 

Das ist bereits meine zweite Version dieses Designs, das habe ich schon vor ungefähr zwei Jahren gemacht und wollte es seitdem immer nochmal machen, jetzt zum Blue Friday ist es natürlich der perfekte Zeitpunkt! Die Basis ist ein bereits bekannter, schwarzdunkelblauer Lack (eigentlich eine schwarze Base mit viel blauem Glitzer, würde ich sagen): essence Jacob's Protection aus der Twilight Breaking Dawn part 2 LE, ne wunderschöne LE fand ich. Und ha, wie passend. Vampire, Werwölfe und Halloween! Lackiert habe ich zwei Schichten. Ich habe ihn euch schon mal vorgestellt, der ist im Auftrag irgendwie so breiig, gar nicht flüssig. Aber immer noch ganz gut zu lackieren. Nur die Trocknungszeit ist langsam ein bisschen zu langsam.







Der Rest ist eigentlich denkbar einfach: Mit einem winzig kleinen Schwämmchen und einer Pinzette habe ich für den Mond ein gelb-weiß Gemisch ungefähr in Kreisform aufgetupft. Die Übergänge sollten dann schön verschwimmen, deshalb habe ich immer ein bisschen hin und her getupft mit dem Pastellgelb und dem dunklen Basislack. Das ist eben so ein bisschen Gefühlssache, ihr kennt das bestimmt :) 
  






Auf den Mond habe ich schließlich noch Sticker geklebt, eine Hexe und ein paar Fledermäuse. Ich habe die vor Eeeewigkeiten mal bei ebay gefunden. Ich hab leider die Anleitung weggeworfen, aber ich ging eigentlich davon aus, dass das Sticker sind und nicht irgendwie Decals... ich frage mich nur jedes Mal wieder, ob das stimmt. Ich hab sie schon mehrfach benutzt, aber jedes Mal heben sich die Ränder und soagr die ganzen Sticker blöd ab und sehen dann ganz unordentlich aus. Also so, dass man wirklich die Umrisse der Sticker sehen kann, und das obwohl die eigentlich hauchdünn sind. Deshalb kann ich das auch nie lange tragen, ich mag mir das nicht ansehen :D Aber für ein, zwei, drei Tage ist das akzeptabel. 








Edit: Außerdem möchte ich den Lack mit diesem Design noch bei "Schwarz ist nicht gleich Schwarz" von Ina Kiwiana und Pengiun Lacquer einreichen. Ne tolle monatliche Aktion, bei der ich schon so oft mitmachen wollte und es bisher einfach nicht hingekriegt habe! Dabei liebe ich doch fast-schwarze Lacke und Schwarz mit einem gewissen Extra so - aber es gibt einfach soo viele Farben hier, die immer lauter schreien :D 

Das Design hier ist sehr einfach und schnell gemacht, und trotzdem finde ich es echt schön. 
Feiert ihr Halloween?

Donnerstag, 29. Oktober 2015

#frischlackiertchallenge: Spooky!

Hallo, da bin ich schon wieder!

Die Challenge von Steffi geht heute in ihre letzte Runde und da möchte ich doch nochmal pünktlich teilnehmen. 
Spooky ist heute das Thema - wie könnte es anders sein, da doch in Kürze Halloween ist. Dazu habe ich ein bisschen gemixt und gematcht: 




Zeigefinger: 2 Schichten "Warm Coral", kleiner Finger und Daumen: 2 Schichten meines uralten schwarzen Lackes von basic. Der Lack wird langsam echt unerträglich zäh und man kommt kaum an die Reste heran, da muss nun wohl ein neuer her. Das heißt, ich habe einen Lack so ziemlich aufgebraucht - juhu. Es ärgert mich aber, dass es ein normales Schwarz ist. Denn irgendwie will ich dafür kein Geld ausgeben. Nachkaufen will ich nur, was mir gefällt und nicht was ich brauche. Versteht das jemand? :D 
Über das Schwarz kamen dann zwei Schichten eines niedlichen Glitzertoppers von Rival de Loop. Der passt mit seinen goldkupferorangenen Glitzerstückchen und den kleinen schwarzen Pünktchen gut zu Halloween - ich hab nur vergessen, dass es sinnvoll gewesen wäre den Lack nicht über Schwarz zu lackieren, damit man die schwarzen Pünktchen überhaupt sehen kann. Naja.
Und über den weißen Ring- und Mittelfinger (2x essence Snow Alert) habe ich freihand einen breiten schwarzen Streifen lackiert. Mit einem Striping Pinsel vom Born Pretty Store* habe ich dann nochmal die orangenen schmalen Streifen gemacht, um die Farbe nochmals aufzugreifen. Ja, man sieht schon dass ich nicht besonders gerade malen kann... Und der Glittertopper ziert auch hier wieder die schwarzen Streifen, die fand ich ohne irgendwie zu hart. Übrigens habe ich für nächste Woche endlich meine letzten noch ausstehenden Reviews füe BPS und Ladyqueen geplant, die warten echt schon eine ganze Weile. Unter anderem wird es auch um diesen Pinsel und seine Geschwister gehen, die mich sehr überzeugen konnten!









Über diese Streifen habe ich schließlich das ausschlaggende  Element geklebt: Kleine, böse Kürbisse aus einem Stickerset, das ich mal bei dm gefunden habe. Ich hätte es ja schöner gefunden, wenn die niedlich wären, aber so oder so passen sie zu Halloween. Leider sind sie recht dick und stören ein wenig auf den Nägeln, weil sie sich an den Rändern so schnell wieder abheben, selbst wenn man die Sticker ich feuchten Lack drückt passiert das. Das kann auch kein Top Coat lösen. Aber ich will das sowieso nicht so lange tragen, wahrscheinlich lackiere ich heute noch neu für den Blue Friday. Denn die Farbkombination finde ich zwar  passend, aber sie gefällt mir eigentlich gar nicht so wirklich. Jedoch, um niedliche kleine Gespenster oder ähnliches zu malen, die auch viel besser zum Motto "Spooky" gepasst hätten, fehlt mir wirklich das Geschick.
Verzeiht bitte die Bildqualität - durch die Bearbeitung und Verkleinerung sind die irgendwie unscharf geworden. Aber ich wollte jetzt auch nicht wieder von vorne anfangen mit Nagelhautkorrektur, denn das gebe ich ganz ehrlich zu: Da musste ich viel machen diesmal. Meine Nagelhaut nimmt mir momentan die mangelnde Pflege sehr übel und das sieht auf den Fotos immer ganz schlimm aus, das retuschiere ich. Denn solche Bilder würde ich mir selbst nicht angucken wollen. Auch wenn hier und da immer noch unperfekte Stellen zu sehen sind... Sonst mache ich aber meistens nichts mit den Bildern. Vielleicht den Rotstich etwas abschwächen, weil meine Haut sonst sehr rot aussieht. Aber ich achte natürlich darauf, die Farben möglichst unberührt zu lassen.



Wie gefällt's euch? Passt das zum Motto oder ist das einfach nur hässlich? ;) 
Liebe Grüße!



*Das Produkt wurde mir kostenlos von Born Pretty zur Verfügung gestellt.

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Catrice - The Devil Wears Red [Lacke in Farbe und bunt!]

Huhu! 

Nachdem ich euch meinen ganz frischen bordeauxroten Lack ja bereits gezeigt habe, muss nun ein älterer für Lacke in Farbe und bunt herhalten.
Die Rede ist von Catrice "The Devil Wears Red": 




Und was soll ich sagen - ich bin ziemlich begeistert von ihm! Ich hatte mir ja den Manhattan "Red Night" gekauft, weil ich der Meinung war dass ich kein Dunkelrot in guter Qualität habe - nur einen alten von Catrice, der immer so fleckig wird und meh. Tja, keine Ahnung was ich da für komische Erinnerungen an den Lack hatte! Denn genau den Catrice habe ich nun für heute lackiert. Ich bin nicht so aktuell informiert, ich weiß also gar nicht ob es im aktuellen Sortiment immer noch einen Devil Wears Red gibt. Meiner ist aber schon aus dem Jahr 2010/2011, schätze ich. Er wirkt auf den Fotos sehr dunkel, fast schwarz. Das ist er in der Realität auch, nur vielleicht ein bisschen weniger als auf meinen Bildern. So dunkel wie er ist, wäre er natürlich fast mehr geeignet gewesen für Aubergine... aber mein Bordeauxwein, den es gestern gab, war auch so dunkel. Daher fand ich das ganz passend ;)





Zwar braucht er auch drei Schichten, bis er komplett ebenmäßig deckt und nirgendwo mehr in für dunkelrote Lacke typische Weise der Nagel leicht durchscheint, aber die Schichten sind super schnell, einfach und sauber aufzutragen, der Lack gleitet quasi von selbst auf die Nägel und lässt sich in einer dünnen, gleichmäßigen Schicht völlig problemfrei lackieren. Trotz seines Alters und obwohl schon ein bisschen was fehlt, ja sogar obwohl er den alten schmalen Pinsel hat, mit dem ich eigentlich immer nicht so gut klar komme wie mit den abgerundeten Pinseln. Riesiger Pluspunkt, vor allem weil ich drei Schichten lackieren muss: Die Trocknungszeit ist super kurz. Zumindest für die ersten beiden Schichten, die dritte Schicht würde ich beim nächsten Mal vielleicht erst am nächsten Morgen lackieren, weil ich in zwei, drei Nägeln ganz leichte Bettabdrücke hatte. Aber die dritte Schicht wird bei mir dann auch immer etwas dicker als die anderen, muss ich vielleicht mal besser aufpassen. Lediglich die Haltbarkeit finde ich nicht fantastisch, aber gerade für meinen Nebenjob völlig im Rahmen. Problematisch ist nur, dass er ohne Top Coat diese Streifen auf Papier hinterlässt, das machen bei mir irgendwie nur rote Lacke. Ich muss mich wohl nochmal im Büro entschuldigen, weil die Rechnungen und Lieferscheine, die ich gestern bearbeitet habe, ein paar rote Streifen abgekriegt haben :D 




























Also echt, ich finde den Lack mega toll! Ich bin echt froh, dass ich den nochmal lackiert habe. Der fristet ja bisher sein Dasein in meiner Aufbrauchskiste, weil ich eben dachte dass der so eher schwierig wäre. Aber nee, der zieht direkt wieder um in mein Lackregal! Und eine weitere Konsequenz: Der rote von Manhattan wird sich in einem Wichtelpaket oder vielleicht mal einem in weiter Ferne liegenden Blogsale wiederfinden (bin gerade total im Wahn, ich will richtig viel aussortieren. Bisher hat es aber nur etwa zehn Lacke endgültig erwischt). Denn im Vergleich schneidet der Teufel von Catrice so viel besser ab! Konsistenz viel traumhafter, die Schichten müssen nicht so dick werden, das Finish hat außerdem auch ohne Top Coat einen echt schönen Glanz. Der Red Night ist so blobbig und schwergängig im Vergleich dazu! Da sehe ich doch wieder, Manhattan und ich werden so schnell keine Freunde :( 






Hat jemand von euch auch noch die alte Version von "The Devil Wears Red"? Grabt ihn mal wieder aus und sagt mir bescheid, ob eurer auch so toll ist!
Viele liebe Grüße! :)

Dienstag, 27. Oktober 2015

#frischlackierchallenge: Distressed Türkis

Hallo ihr Lieben!

Ich hab ein bisschen die Kontrolle über die Challenge von Steffi verloren... wie ich es eigentlich erwartet habe, denn ich bin einfach schlecht organisiert. Und habe einfach soo viel zu tun, ich bin eigentlich vier Tage die Woche mindestens 10 Stunden aus dem Haus und wenn ich dann am Wochenende etwas mehr Freizeit habe, will ich ja auch nicht drei Mal die Nägel neu lackieren, um bestimmte Termine einzuhalten. Dann macht einem das Ganze ja auch viel weniger Spaß. Und der Spaß sollte doch die Hauptsache sein! In diesem Sinne, ich nehme mal teil, mal nicht, mal kommt mein Beitrag auch einfach später ;) 
Die Diestressed Nails von letztem Donnerstag will ich aber gern noch nachholen, weil das mal wieder eine Technik ist, die ich vorher noch nie ausprobiert habe, obwohl es schöne Entwürfe dazu gibt. Bei Steffi selbst gab es zum Beispiel Traumnägel, aber auch Naileni hat da eine ganz tolle Version gepostet! Ich habe mich bei meinem ersten Versuch von einem super schönen Edelstein inspirieren lassen, dem Türkis. Ich finde, mit Fantasie kann man das auf meinen Nägeln auch sehen, aber naja... ich übe noch. 




Grundlage war ein für mich ultimativ türkiser Lack, nämlich "Street Styler" von essence aus der Urban Messages LE. Gedistressed (ich hab drei Anläufe gebraucht, bis ich dieses Unwort "richtig" geschrieben habe) habe ich mit "Sky Star" von Rival de Loop, "go bold!" von essence und einem uralten schwarzen Lack von Basic, der sich super dazu eignet weil er sowieso schon ziemlich leer und trocken ist. Mit letzteren beiden habe ich auch mal wieder zwei meiner Aufbrauchslacke benutzt, yay!



Alles nicht die gepfegtesten Lacke meiner Sammlung :D

An dieser Stelle eine Anmerkung für diejenigen, die mein Aufbrauchskistenpost so interessiert hat: Ich habe mir auch drei Lacke ausgesucht, die ich eigentlich dieses Jahr wirklich leeren wollte. Hab sogar konkrete Pläne damit gemacht, wie ich sie kombinieren könnte und so. Hab sie nur seitdem nicht benutzt. Ich fürchte, das wird nix mehr dieses Jahr! Ich hab einfach zu viele andere Lacke und Pläne. Aber sonst versuche ich es eben bis Juli nächsten Jahres, dann habe ich ungefähr ein Jahr für diese Lacke angepeilt. Kann man schaffen! :P


Ausnahmsweise finde ich hier glaube ich mal die rechte Hand gelungener!

Ich habe die Lacke unterschiedlich oft mit fast leerem Pinsel über die Nägel gestrichen, dazwischen auch immer mal wieder den Basislack "Street Styler" selbst, um das Türkis wieder in den Vordergrund zu holen. 
Ich finde es eigentlich ganz hübsch, aber so richtig ist der Funke noch nicht übergesprungen. Vielleicht ist das nicht die beste Farbkombination, die man hätte wählen können, was meint ihr?  





Liebe Grüße!

Sonntag, 25. Oktober 2015

Liebster Blog Award

Huhu ihr Lieben! :) 

Von der lieben farbgeschichten, die nun seit einem Monat ihren eigenen Blog führt, wurde ich erneut für den Liebster Blog Award nominiert! Ich freu mich sehr! Vielen Dank, du Liebe :)
Bild diesmal von farbgeschichten gemopst!
  
Ich fang dann auch mal direkt an mit den elf Fragen. Ich hoffe ich schweife nicht wieder so heftig aus wie beim ersten Mal, aber wenn doch, dann verzeiht es mir! Viel Spaß beim Lesen ;)
1. Was ist eure Lieblingsfarbe?
Also das ist schon mal ne echt schwierige Frage. Es gibt einfach soo viele schöne Farben auf der Welt! Ich mag sehr gerne alle herbstlichen Farben, auch wenn das vielleicht durch die Jahreszeit ein bisschen beeinflusst wird. Ich nenne jetzt warmes, dunkles Rot, sanftes Gelb-Orange. Aber eigentlich würde ich hier sonst dunkelblau sagen. Oder Grün. Hmja, ihr seht, schwierige Sache! Hat jemand von euch eine einzige Lieblingsfarbe? ;) 

2. Winter- oder Sommermensch? 
Winter. Würde ich sofort sagen, weil es mir da irgendwie einfach besser geht. Ich bin nicht so für's Schwtzen und kreislaufmäßig hab ich kaltes Wetter wesentlich lieber. Außerdem habe ich im Sommer so oft Ausschlag. Also vom Gesundheitsaspekt her Winter! Sommer ist auch nett, ich mag's auch gern warm. Aber trotzdem eher Winter. Am liebsten aber Herbst/Frühling! Sorry, es ist wieder keine wirklich eindeutige Antwort - aber ehrlich, jede Jahreszeit (und Farbe :P) ist doch auf ihre eigene Weise schön! 
3. Kaffee oder Tee?
Tee! Ich liebe allen möglichen Tee, am allermeisten Kräutertees und Grünen Tee. Oh und Roiboos. Ich bin da ziemlich gegen aromatisierte Tees und Früchtetees sind auch nicht so meins. 
Ich mag Kaffee auch sehr gern, aber den kann ich nicht so oft trinken. Sobald ich ihn mehrere Tage hintereinander trinke kriege ich Bauchschmerzen und unruhige Zitteranfälle bei der nächsten Tasse. Dabei mag ich ihn echt gern, aber insgesamt bleibe ich dann einfach lieber bei Tee. 

4. Habt ihr einen Lieblingsdisneyfilm?
Hm ich weiß nicht, weil ich gar nicht weiß welche Filme Disney so macht (abgesehen von den "typischen" wie Susi und Strolch, 101 Dalmatiner und so weiter die ich nicht so mag. Sorry wenn ich damit ein bisschen quer schieße). Muss ich erstmal nachgucken, in einer Liste von Disneyfilmen bei Wikipedia oder so. Moment :D 
Ah ja! Also abgesehen von Ducktales und Entenhausen und so hab ich gerade Narnia in der Liste entdeckt. Ich hab alle 7 Bücher hier stehen und ich finde die Filme auch gut umgesetzt. Boah und Avengers finde ich ja auch richtig gut! Und der ziemlich neue Guardians of the Galaxy hat auch Lieblingsfilmpotential. Schon wieder sehr uneindeutige Antwort, aber ihr seht, ich bin da immer schwierig. Vor allem was Disney angeht. 

5. Treibt ihr viel Sport? Wenn ja, was?
Wie gerne ich Ja sagen würde! Mich packt ja so oft ein Funke von Ehrgeiz, ein sportliches Mädchen zu werden. Wäre cool! Und einfach gesund. Ich könnte auch sehr gut noch ein paar Kilo abnehmen und ehrtlich, wenn man an manchen Tagen auch schnauft, nachdem man drei Stockwerke Treppen gestiegen ist, kann einem das auch zu denken geben... Nicht dass ich gar nichts mache, nee!  Aber eben nicht regelmäßig. Wenn ich Glück habe, bekomme ich aber dieses Semester wieder einen Platz im Step Aerobic Kurs an der Uni, den habe ich letztes Semester auch schon gemacht und finde das echt toll. 

6. Was ist eure liebste Serie?
Hm. Gilmore Girls! Ich finde die Dialoge unheimlich gut gelungen, sogar in der deutschen Synchronisation. Außerdem kommt die Serie ohne heftig übertriebene Dramen aus, es sterben nicht zehn Leute von denen sieben Hauptfiguren sind und die Figuren sind einfach allesamt authentisch und gut. Ich mag die Story sehr! Wenn ich auch hier nochmal mehr aufzählen darf: Lost (zumindest die ersten Staffeln sind unheimlich gut und das ist definitiv eine meiner liebsten Serien), Vampire Diaries... Jetzt gerade gucke ich Once Upon a Time, die hat auch echt Potential!
 

7. Kauft ihr lieber Indielacke oder Drogierelacke?
Drogerie! Ich hab glaube ich schon ein paar Mal erwähnt, dass ich nicht online shoppen mag. Unter anderem weil das immer so viel Geld kostet, denn es muss sich ja auch lohnen. Ich bestelle vor allem nie außerhalb Deutschlands, wo man ja die meisten Indies findet.  Das geht so ins Geld und ich mag lieber sehen und anfassen, was ich kaufe. Und abwägen, ob ich einen Lack wirklich jetzt mitnehme oder doch nochmal stehen lasse - und ihn beim nächsten Mal mitnehme. Das ist für mich bei Indielacken halt nicht möglich, also kaufe ich keine. Obwohl ich sooo viele von ihnen kaufen würde, wenn ich bloß könnte! Es wäre so geil, wenn man so außergewöhnliche Lacke in heimischen Gefilden bekäme. Aber dann wären sie ja wieder nicht mehr so außergewöhnlich...

8. Habt ihr einen Lack der euch ganz besonders am Herzen liegt?
Vielleicht nicht so, wie anderen ein besonderer Indie-Lack am Herzen liegt oder ein toller amerikanischer Lack, ach keine Ahnung. Ich kann viele der Lacke, die ich besitze, mehr oder weniger unkomplizert nochmal kaufen, notfalls für 2€ irgendwann mal im Blogsale oder irgendwo im Internet. Aber ich glaube, so wichtig ist mir eigentlich kein Lack... Wenn ihr aber einige meiner liebsten Lacke sehen wollt, die ich niemals eintauschen möchte, dann schaut mal unter dem Tag "Lieblingslack" :)
9. Welches Handy habt ihr?
Huawei Honor 6, gerade ganz neu (für mich jedenfalls, eigentlich schon ein Jahr alt). Ich übernehme jetzt schon zum zweiten Mal das ältere Handy meines Freundes, wenn der sich ein neues kauft. Und wer mich auf Instagram kennt weiß, dass ich ganz dringend ein neues Handy brauchte, mein altes Samsung S3 Mini war soo kaputt.

10. Seid ihr sehr romantisch?
Oh was für eine schwierige Frage! Generell bin ich bestimmt romantisch veranlagt, ich mag schöne Stimmungen und schöne Momente sehr gern. Gerade auch mit meinem Freund, ich genieße unsere ruhigen, gemeinsamen Zeiten sehr. Zum Beispiel gemütliche Sofa-Abende bei einem netten Actionfilm und Wein und Kerzenlicht! 
So sieht das dann aus :) Naja, wenn man das Kabel fürs Internet ignoriert, der Fernseher spinnt mit WLan immer. Und wenn man die große neue Tageslichlampe da ignoriert, ich weiß noch nicht so recht wo ich die im Arbeitszimmer unterbringen soll.
Ich bin jetzt aber nicht so der Typ für Sonnenuntergänge. Dafür mag ich romantische Komödien wieder sehr gern, zwischendurch. Falls das ein Hinweis auf eine romantische Persönlichkeit ist?
Ich bin aber auch echt gut darin, romantische Momente mit blöden Sprüchen zu entzaubern, ich kann dann manchmal einfach nicht anders :P

11. Was gefällt euch am Bloggen am meisten?
Oh, da sind wir schon bei der letzten Frage angelangt! Was mir daran so gefällt... ich finde es einfach super, dass ich hier jetzt in unheimlich vielen Worten erzählen kann, was mich bezüglich meiner Nägel so bewegt! Außerdem, was glaube ich für mich sehr wichtig ist, kann ich hier sehr gut Bilder meiner Nägel archivieren. Denn es ist immer so schade, wenn man was tolles auf die Nägel zaubert und es nach ein paar Tagen wieder verschwindet. In meinen Blogbildern kann ich das verweigen und es mir immer wieder ansehen. Das ist auch nochmal anders als wenn ich in meinen Fotoordnern auf der Festplatte stöbere. Mein Blog ist einfach etwas, was ich ganz persönlich machen kann. Außerdem ist das auch mein wichtigstes Hobby geworden, bei dem ich über so lange Zeit bleibe und das mir immer noch Spaß macht. Ich mag das echt gern! 


Soo ich hoffe euch haben meine Antworten gefallen! Jetzt muss ich laut den Regeln weitere liebste Bloggerinnen nominieren, deren Blogs weniger als 300 Follower haben. Das finde ich echt schwierig, weil ich nie darauf achte welche Blogs wie viele Follower haben. Das ist mir nicht wichtig, wenn ich einen Blog mag! Ich nominiere einfach mal frei Schnauze, vielleicht mit einem kleinen Blick auf die Followerzahlen ;) 

Nominieren möchte ich also: 
Sandra von lilalack
Tine von tinesuchtnachmehr 
Jenny von Chuckslove
Livia von frautaubenblau
Die Chillkröte von HeavyThrillingPolish

Und hmmm. Ich glaube, viele andere meiner Lieblingsblogger haben den Tag bereits mehrfach erhalten. Ich beschränke mich mal auf die fünf, aber wer möchte fühle sich bitte nominiert und sage mir bescheid, damit ich die Antworten auf meine Fragen auch lesen kann! :)  
Wo wir schon von Fragen sprechen: Hier sind meine 11 Fragen an euch! 
  1. Denkt ihr weit in die Zukunft? A la "Wo sehe ich mich in 5 Jahren, was mache ich in 10 Jahren?"
  2. Wo wir schon bei Zukunft sind: Wo soll euer Blog mal hin? Habt ihr ambitionierte Ziele bezüglich Samples, Reviews und Followerzahlen? Oder bloggt ihr nur so wie es euch gefällt?
  3. Was gefällt euch am Herbst besonders gut? Oder auch nicht?
  4. Welche deutsche Stadt ist für euch die schönste? 
  5. Großstadt oder eher ländlich und ruhig? 
  6. Habt ihr Haustiere? Wenn ja, welche? Wenn nicht, hättet ihr gern welche? 
  7. Schaut ihr lieber Filme oder Serien?
  8. Schaut ihr heute gern auf eure Schulzeit zurück oder findet ihr die Schule jetzt noch genau so doof wie damals?
  9. Fällt es euch leicht, Teile eures Privatlebens auf dem Blog oder anderen sozialen Netzwerken preiszugeben? 
  10. Wie lange braucht ihr für einen kompletten Blogpost?
  11. Habt ihr einen Blogpost, der euch besonders am Herzen liegt? Auf den ihr besonders stolz seid, der euer liebster Blogpost ist? 

Ich hoffe, ihr könnt mit meinen Fragen etwas anfangen!
Ich würde mich freuen, wenn ihr antworten würdet :) 
Schönen Wochenanfang euch! 
Eure Caline

Mittwoch, 21. Oktober 2015

p2 - cream maker [Lacke in Farbe... und bunt!]

Hallo meine Lieben!

Da dachte ich schon, ich müsste bei Beige für Lacke in Farbe und bunt aussetzen. Aber ich habe die Rechnung ohne p2 gemacht: 



Das ist Cream Maker aus der Volume Gloss Reihe von p2, ein helles, ziemlich gelbstichiges Nude oder auch ein "sauberes Beige", würde ich es nennen.
Der Lack ist eigentlich toll, denn er lässt sich mit dem dicken Pinsel sehr leicht sauber lackieren und auch die Konsistenz ist angenehm cremig.






Allerdings zickt er ein bisschen rum wenn es darum geht, ihn ebenmäßig und glatt aufzutragen. Er wurde bei mir zumindest recht uneben, auch nach der zweiten Schicht sah der Nagel irgendwie unordentlich aus. So kam dann eine dritte, dickere Schicht oben drauf, die das ausleichen konnte. Dafür ist dann die Trocknungszeit, die nach der ersten Schicht noch sehr vielversprechend war, eher schlechter. Außerdem muss man etwas vorsichtig sein, während man Cream Maker lackiert, denn der Lack neigt dazu, Bläschen zu bilden. Also nicht diese typischen Trocknungsbläschen, die bleiben hier zum Glück komplett aus, auch bei drei dickeren Schichten! Aber eben Bläschen, die schon durch den Pinselstrich auf dem Nagel im Lack entstehen - die kann man ja zum Glück sofort ausgleichen, aber das muss man dann beim Lackieren einfach beachten. Manchmal hat er das bei mir auch gar nicht gemacht. Ein bisschen schwankend in der Qualität, würde ich sagen, aber eigentlich ein sehr schöner Lack! 







Hat eine von euch vielleicht ähnliche Probleme mit Cream Maker gehabt? Oder lag das bloß an mir und meiner seltsamen Lackierweise? ;) 
Was ich mit dem Lack noch angestellt habe, seht ihr übrigens hier in meinem Post von Samstag!

Jetzt bin ich immer richtig gespannt auf die nächste Farbvorgabe von Lena! So viel ist ja gar nicht mehr übrig, oder?

Sonntag, 18. Oktober 2015

#frischlackiertchallenge 6: Wedding!

Guten Abend! 

Direkt nach meinem Punktedesign für die #frischlackiertchallenge bei Steffi zeige ich euch heute auch schon das nächste Design, nämlich Hochzeitsnägel! Auf Hochzeiten hat man ja, zumindest als Gast, ziemlich viele Möglichkeiten. Auffällig süß und voller Liebe wie hier, festliches Gold/Silber oder farblich passenden Lack zum Kleid... Was ich bei meiner eigenen Hochzeit auf den Nägeln tragen würde, weiß ich ehrlich gesagt überhaupt nicht. Vielleicht auch einfach gar nichts? Ich habe heute aber ein sehr brauttaugliches Design gefertigt, was so ähnlich bestimmt sehr oft auftaucht: elegantes, zurückhaltendes Weiß mit Spitze und ein bisschen Glitzer für den Glamour Faktor.




Dazu habe ich zwei Schichten eines kühlen Rosétons lackiert, ein Lack von LCN der sehr sehr sheer ist. Nach den zwei Schichten war der Naturnagel immer noch sehr gut sichtbar und das Nagelweiß optisch etwas betont, genau so wie ich es haben wollte. Darüber kam dann ein Spitzenstamping mit der Stamping Plate BP-02 aus dem Born Pretty Store. Weil das deckende weiße Stamping dann doch etwas hart wirkrte auf dem zarten Untergrund, habe ich darüber eine weitere Schicht des sheeren Lackes von LCN lackiert, der das Weiß nochmal zurückgenommen hat. Dadurch entstand eine sehr sanfte, elegante Kombination auf dem Nagel, die mir so schon sehr gut gefallen hat. Zur Krönung habe ich noch den Holotopper "just fantastic" von p2 lackiert, der seine kleinen Glitzerstückchen hübsch verteilt hat und echt gut zum Gesamtlook passt - aber vielleicht gefiel mir der seichte Look vorher sogar besser. Also ohne Glitzer. Ich weiß nicht genau, welches Wort das gut trifft - weich, seicht, zart, sanft... die passen alle nicht zu 100%. Hat da jemand bessere Vorschläge? ;) 







 




Auf den Fotos sieht man das nicht so gut, auch weil das Stampingmuster unten am Nagel fast flächig deckt, aber das Nagelweiß schien immer noch sichtbar durch. Das hat mich hier überhaupt nicht so gestört wie sonst, es passt einfach und es sollte von Anfang an so sein.
Ich muss ja sagen, dass so sheere, helle und doch mädchenhafte Nägel eigentlich gar nicht mein Stil sind. Ich fühle mich auch ein bisschen weiß damit, aber es ist doch echt schön geworden und ich gestehe, dass ich total verliebt in mein eigenes Design bin (jaja, Eigenlob...). Es ist zwar einfach und unkompliziert, aber so effektvoll! Na super, jetzt kriege ich beinahe Lust zu heiraten :D 







 

Um nochmal die Frage aufzugreifen, was ich wohl an meiner eigenen Hochzeit tragen würde: Mein Freund war selbst ganz begeistert von diesem Nageldesign und würde mich damit heiraten - was ich bei einigen anderen Nagellackfarben oder Designs mit großer Sicherheit ausschließen kann :D 
Das werte ich einfach mal als als gutes Zeichen. Möglicherweise würde ich mich als Braut damit doch gut fühlen, auch wenn ich am liebsten deckende Lacke mag. Aber darüber denke ich eigentlich noch lange nicht ernstlich nach. Ich freue mich momentan lieber einfach nur mit denen, die heiraten werden oder es schon getan haben, und gratuliere an der Stelle auch Steffi, unbekannterweise natürlich ihrer Schwester und deren frisch angetrautem Mann und der ganzen Familie! Hoffentlich habt ihr eine unvergessliche Hochzeit erlebt :) 


Jetzt verdränge ich, dass morgen Montag ist und ich wieder nix für die Vorlesungen nachbereitet habe, und kuschle mich auf's Sofa. James Bond erwartet mich! Ich find Pierce Brosnan in der Rolle ja auch ein bisschen zum Heiraten toll ;) 



EDIT: Außerdem passt das niedliche Stamping natürlich 100% zu Sandras "Stamping Sonntag", den ich völlig vergessen habe. Ich mag diese Idee sehr, ich trage das hiermit noch schnell nach :) 

Wie gefällt euch mein Spitzendesign? Was würdet ihr eigentlich bei eurer eigenen Hochzeit auf den Nägeln tragen?
Schönen Sonntag Abend!

Samstag, 17. Oktober 2015

#frischlackiertchallenge 5: Dots!

Huhu! 

Wieder einmal verspätet zeige ich euch heute Abend noch meine Nägel zu Tag 5 der Challenge bei Steffi! Diesmal dreht sich alles um Punkte. Ich habe dazu 5 unterschiedliche Rottöne ausgesucht und diese mit meinem Dotting Tool von essence in einem Gradient auf den Nagel gepunktet. 



Der Basislack ist "Cream Maker" von den Volume Gloss Lacken von p2. Der kam gerade neu ins Sortiment und gefällt mir gut! Auch wenn er seine Zicken hat. Ich werde ihn euch nächste Woche nochmal einzeln vorstellen :) 
Die verschiedenen roten Lacke sind, von dunkel nach hell: 


Catrice "The Devil Wears Red", essence "do you speak love?", Rival de Loop "08", Classics "34" (keine Ahnung, was das für ein Lack ist, der hat seinen Weg über meine Schwiegermutter in spe zu mir gefunden), und Max Factor "Patent Poppy".
Die Rottöne passen jetzt vielleicht nicht so Faust auf's Auge zusammen, aber im Großen und Ganzen gehen sie ja schön ineinander unter. Die rechte Hand ist weniger voll geworden. Ich bin da immer mit dem Dotting Tool abgerutscht und die Punkte sind größer geworden als beabsichtigt, daher habe ich da weniger gepunktet. Gar nicht so leicht, mit der linken Hand das Dotting Tool ruhig zu halten! 






Mehr kann man dazu ja auch eigentlich nicht sagen, oder? Das kostete natürlich ein bisschen Zeit- und Arbeitsaufwand, aber ich finde, dass es sich gelohnt hat und dass das Ergebnis sich durchaus sehen lassen kann. Ich schätze jetzt zwischen 30 und 40 Minuten, ich hab dabei ferngesehen. Deswegen kann ich das nur ungefähr an der Länge einer Episode Gossip Girl festmachen ;)







Leider habe ich es Donnerstag nicht mehr geschafft, meine Nägel fertig zu kriegen um im Zeitplan der Challenge mitzuhalten. Und Freitag konnte ich dann die Bilder nicht mehr fertig bearbeiten, weil ich den Abend mit Freunden dann wichtiger fand. Das wird auch möglicherweise die kommenden Male der Challenge so sein, weil ich momentan einfach unter der Woche so gut wie gar keine Zeit übrig habe. Finde ich zwar echt doof, aber ich kann's ja nicht ändern, Prioritäten und so... Glücklicherweise hat Steffi die Galerien zu jedem Thema immer bis Ende Oktober geöffnet! 


Die hübschen Deko-Physalis gab es neulich bei Rossmann. Hab mir direkt die letzten beiden Tütchen mitgenommen, Herbstdeko muss sowieso sein!

Wie gefällt euch der Punkte-Gradient? Inspiriert dazu hat mich übrigens lackfein mit diesem Design :)

Mittwoch, 14. Oktober 2015

W7 - Mosaic [Lacke in Farbe... und bunt!]

Hallo ihr Lieben! 

Meine Wahl für den türkisen Mittwoch für Lacke in Farbe und bunt ist ausnahmsweise mal kein Lack, der schon Monate oder Jahre unlackiert bei mir rumsteht. Nein, Mosaic von W7 habe ich mir erst vor relativ kurzer Zeit bei Kosmetik Kosmo bestellt, wo er statt normalerweise 4,50 nur 1,99 gekostet hat. Und ich hab mal gerade nachgeguckt, tatsächlich findet ihr ihn hier immer noch genau so reduziert! Für mich war das ein sofortiger Kaufgrund, den Lack wollte ich schon länger haben. Und seinen weißen Bruder Salt 'n Pepper mag ich auch so gern, jetzt fehlt mir nur noch "Lava Flow", aber den finde ich bisher nicht zu zahlbaren Bedingungen. :( 
Aber zum Hauptdarsteller dieses Posts zurück: 




In der türkisblauen Base schwimmen viele viele kleine dunkelblaue und goldgelbe Glitzerpünktchen. Hier unbedingt eine Peel Off Base lackieren, ich hab's bei Salt 'n Pepper einmal vergessen. Da bin ich beim Ablackieren echt wahnsinnig geworden! Der Lack lässt sich spielend leicht lackieren, der schmale Pinsel fächert gut auf und die Pünktchen verteilen sich größtenteils von selbst recht gleichmäßig. Leider deckt der Lack schlecht, wie auch Salt 'n Pepper schon. Den hatte ich ja über einer weißen Base lackiert, und auch diesen hier sollte man vielleicht lieber über einer passenden Base lackieren, denn hier sind es drei Schichten geworden und die Deckkraft reicht eigentlich zum Teil immer noch nicht aus. Außerdem kommen durch die drei Schichten so unheimlich viele Pünktchen mit auf den Nagel, da ist manchem sicher schon zu viel los. Ich muss sagen, mich hat das beim weißen wesentlich mehr gestört, hier passt das super zur Farbe und wirkt gar nicht überladen. Aber natürlich muss der Basislack sehr sheer sein, damit er den Glitter nicht verdeckt, sondern nur hübsch überlagert. Sieht auch toll aus, aber in zwei dünnen Schichten über einer farblich passenden Base hätte man den Effekt genau so, nur ohne tausende von Pünktchen pro Nagel. Sondern etwas sanfter und zurückhaltender. Das werde ich mir wohl für die nächsten Male merken und testen, aber an sich gefällt mir dieser Lack ungemein gut und ich bin sooo froh, ihn mir endlich geholt zu haben! :)
Die Trocknungszeit ist übrigens ein Gedicht <3














 

Ich bin sowas von unzufrieden mit meinen Bildern in letzter Zeit, das ist echt nicht mehr spaßig. Immer zu grau, diesig, unscharf... Oder heftig überbelichtet. Wird wohl auch am Wetter liegen und nicht nur an meinen bzw. unseren miesen Fotografiekünsten, aber ich muss euch bitten, das erstmal so zu akzeptieren. In Kürze darf ich schon mit der neuen Tageslichtlampe rumspielen, die ich mir gönne - bzw. die mein Freund auslegen musste, weil er mein Gejammer nicht mehr hören will ;)
Wie gefällt Mosaic euch? 

Montag, 12. Oktober 2015

#frischlackiertchallenge 3: Galaxy Nails!

Hallo meine Lieben! 

Ich mag euch heute nachträglich endlich noch meine Galaxy Nails für die Nailchallenge von frisch lackiert zeigen (alle Infos zur Challenge im Oktober wie immer hier).
Ich finde ja, dass die Technik eigentlich ganz einfach ist und da nicht viel schief gehen kann. Aber damit es wirklich bombastisch aussieht, muss man da doch erstmal den Dreh rausfinden... mit meinem ersten Versuch jedenfalls bin ich nicht besonders glücklich gewesen, aber vielleicht sieht das ja diesmal schon ganz anders aus?




Mein Basislack ist Date in the Moonlight von essence, aus einem älteren Colour&Go Sortiment. Der ist schon lange bei mir und wird langsam etwas leer und dick, lässt sich aber noch gut lackieren. Ein sehr schönes Dunkelbau mit helleren Schimmerpartikeln, die auf dem Nagel auch gut rauskommen. Mit einem winzig klein geschnittenen Make Up Schwämmchen habe ich dann mithilfe einer Pinzette verschiedene Farben über die Galaxy Nägel getupft: 010 weiß von trend IT UP, ApHolo7 von Catrice (danke für diesen wunderbaren Lack, Sabrina!) und Dreamland von Rival de Loop Young. Die beiden Holos erkennt man aber nicht allzu stark, so vertupft.



Zusätzlich dazu habe ich mit meinem uralten weißen Tip Painter von essence wieder kleine Sternchen gemalt und winzige Punkte gesetzt.
Auf die übrigen Finger, also Zeige- und kleiner Finger sowie Daumen, sollte jeweils eine sternförmige Niete aus dem älteren kleinen "You Rock"-Stickerset von essence geklebt werden, aber beim Versuch dabei habe ich schnell gemerkt dass die viel zu stabil sind, die passen sich wirklich gar nicht an den Nagel an. Also hab ich es schnell gelassen und die Nägel einfach nur dunkelblau belassen.










Ich trage hier übrigens wieder die Ringe* von LadyQueen, die zu Galaxy Nails einfach super passen. Leider am kleinen Finger, weil sie mir sonst einfach zu eng sind :(
Insgesamt gefällt mir das Ergebnis wesentlich besser als mein erster Versuch - finde ich aber immer noch ausbaufähig.
Was meint ihr? :) 


Man hätte mir ja mal sagen können, dass ich die Flasche falsch herum halte...





*Das Produkt wurde mir von LadyQueen kostenlos zur Verfügung gestellt.