Sonntag, 10. Mai 2015

Zeig mir einen Lack [Tag]

Hallo ihr!

Die liebe Ina von Ina's Polish Box hat mich gebeten, den Tag "Zeig mir einen Lack..." zu beantworten. Mache ich sehr gerne, weil ich erstens die Fragen sehr spannend finde um mal meine Sammlung mit anderen Augen zu betrachten, und zweitens weil ich selbst bei anderen Bloggern wirklich gern Tags jedweder Art lese. Von daher: Juhuu, mein erster Tag! :)
Mir hat die Auswahl von Lacken ziemlich Spaß gemacht, auch wenn es mir fast schon Kopfschmerzen bereitet hat, so viel habe ich darüber nachgedacht. Letzten Endes sind meine Ausführungen etwas ausgeartet, was die Länge angeht... das passiert mir sehr oft, leider habe ich keinen Lack gefunden der diese lästige meiner Persönlichkeitseigenschaften beschreibt! :D
Falls es bereits Tragebilder auf dem Blog gibt, verlinke ich sie im Namen. Ich hoffe, euch macht das Lesen auch Spaß!


 

 

Zeig mir einen Lack...

 

 

1. ...mit einer schwer definierbaren Farbe!

Davon gibt es ja ziemlich viele, und wahrscheinlich habe ich in meiner Sammlung auch noch weit mehr als ich hier zeige, aber das sind die, die mir sofort eingefallen sind: 

























essence "chic reloaded", ein Lack der einfach zwischen mehreren Farben wechselt. Mal lila, mal grün, mal silber-anthrazit... meistens ist es irgendeine Mischung aus allen drei Farben, was ich dann total undefinierbar finde. So ein Käferfarbengemisch! Nicht mein Lieblingslack übrigens, ich mag das Finish nicht besonders.

Catrice "Genius in a bottle". Ein sehr merkwürdiger, chamäleonartiger Lack. Auf meinen Nägeln ist er in den meisten Lichtverhältnissen ziemlich gold, aber manchmal, und in der Flasche immer, sind da diese seltsamen grünlichen Schlieren. Was ist das denn jetzt für eine Farbe?

Mit dem essie "Fall in Line" möchte ich auch mal einen Cremelack zeigen, bei dem kein Farbwechsel enthalten ist, wie bei den obigen. Die sind ja schließlich dafür gemacht, ständig ihre unterschiedlichen Farben verschwimmen zu lassen, während Cremelacke eher eine zusammengerührte Mischung aus wer weiß wie vielen Farben ist. So auch "Fall in Line", so ein wunderwunderschöner Lack, oder? Ein Grau mit Grünstich? Ein helles, gräuliches Oliv? Ich weiß es nicht. aber ich finde ihn super und bin total froh, dass ich mir diesen Lack mal in einer Frustphase gegönnt habe! <3 

L'oréal "Parisian Rooftops", noch so ein komischer Cremelack. Der ist ja irgendwie ein taupe. Manchmal richtig mauve, was ja mehr ins lilane geht als taupe. Dann wieder, als Teil der grauen LE zum Film "50 shades of grey", weist er einen deutlichen Graueinschlag auf.





2. ...den du nur des Namens wegen gekauft hast!

Also ich hoffe jetzt mal, dass ich bisher noch keinen Lack nur wegen seines Namens gekauft habe und dass ich mich dazu auch nicht hinreißen lassen werde, wenn mir die Farbe nicht auch super gefällt :D Auch wenn es echt super Lacknamen gibt, die Farbe sollte für mich die Hauptsache sein. Ich zeige euch jetzt also mal Lacke, deren Namen ich zumindest echt genial finde! 







Catrice "Run Forest Run". Schon im Post zu diesem Lack habe ich es erwähnt: Ich liebe den Namen, weil ich den Film "Forrest Gump" einfach liebe. Das ist ein Film, der mich jedes Mal wieder sehr berührt, egal wie oft ich ihn sehe. So ein Grün ist jetzt nicht so ganz meine Farbe, also kann ich wohl doch sagen, dass der Name dieses Lackes mich letztendlich zum Kauf getrieben hat. Denn nur allein wegen der Farbe hätte ich ihn damals wahrscheinlich nicht mitgenommen.

essence "My Boyfriend's Jeans". Ein tolles, schönes Jeansblau, was ich echt gern mag. Und den Namen finde ich halt echt toll, klingt so nach Mädchen von Nebenan, locker und lässig... ich hab da einen ganz bestimmten Typ Mädchen vor Augen, wenn ich den Lack hervorkrame. Ich passe zwar nicht in die Jeans meines Freundes, aber ich trage gern diese Boyfriend Jeans, die sind echt bequem!


 Catrice "London's Weather Forecast", zufällig auch mein totales Lieblingsgrau, und zwar sowohl farblich als auch wegen des tollen Namens. Kann ich gar keinen Roman zu schreiben, finde ich einfach klasse :)
Aber fairerweise muss ich auch erzählen, dass ich fantastisches Wetter hatte während der sechs Tage, die ich mal in England und London im Speziellen verbracht habe ;) 


Catrice "Kitch me if you can". Auch wieder ein Lack, der an einen tollen Film erinnert! Nicht mein Lieblingslack, und ich muss zugeben, dass auch hier der Name am Ende in meinem Kopf gesagt hat "Komm, mit dem kannst du auf jeden Fall mal was hübsches anfangen, und der Name ist doch einfach so toll!". Erstmal finde ich die Anspielung mit Kitsch sehr passend! Außerdem ist der Film "Catch me if you can" auch einfach ein guter Film. Leonardo DiCaprio sollte mal nachträglich für mehrere Rollen einen Oscar kriegen. Ist  so!






3. ...der für dich schwer zu bekommen war!

 Hier könnte ich viele aufzählen, die ich noch total gerne hätte (Smitten Polish! Picture Polish! ILNP! uvm. Aaah so viele tolle Lacke, die ich mir nicht leisten kann :D). Weil ich so sparsam Lacke kaufe, kann ich hier also keine besonderen, gehypten Lacke auflisten, sondern eher unspektakuläre, die ich aber trotzdem lieb habe!



Catrice "Dirty Berry" habe ich erst auf Blogs entdeckt, als der eigentlich schon aus dem Sortiment genommen war. Aber ich habe damals auf dem Land gelebt, wo es einen schlecht laufenden, nie aktuellen IhrPlatz gab, der tatsächlich noch das alte Catrice Sortiment geführt hat. Da hab ich mir zum Beispiel Steel my Heart, Steel my Soul, After Eight und eben auch gleich zwei Flaschen vom Dirty Berry mitnehmen können und ich bin wirklich wirklich froh darüber! Sooo ein schöner Lack :)

Catrice "iROSEdescent", ein bisschen stellvertretend für alle Hololacke von Catrice, die ich total gern haben wollte. Mein Eindruck war, dass die erste Holo LE beliebter war, sodass ich aus der Haute Future, aus der auch iROSEdescent stammt, fast alle nach relativ wenig Suchen bekommen habe. Den hier aber nicht, dabei ist der echt richtig schön! Gefunden habe ich ihn dann bei Kleiderkreisel, leider mich einem etwas in die Höhe getriebenen Preis... Was tut man nicht alles für seine Lacke! 

Manhattan "Lacque Hole", auch so ein Lack den ich erst toll fand nachdem es ihn längst nicht mehr gab. Der war ja auch Teil einer LE, da ist es ja oft schwer dran zu kommen. Für mich ein perfekter Ersatz für den Penny Talk. Ich weiß, dass die sehr unterschiedlich sind, aber ich wollte einen hellen, kupfernen Lack haben. Und finde den Lacque Hole sogar schöner, vom Finish her! Ich hab dann irgendwann mal Glück gehabt und den bei Kleiderkreisel sehr günstig bekommen :) 
 
Yes Love G11-3, einer der übelst tollen Neon Glitter Lacke in diesen coolen Fläschschen. Ich wollte die ja immer gerne haben, aber der winzige Jumex bei uns in der Stadt hatte nur (Entschuldigung) hässliche Klamotten und untragbare Schuhe. Kein einziges Lackfläschchen da... bei ebay zu gucken kam mir da noch nicht in den Sinn. Den hellblauen G11-3 habe ich bei lackverliebt im Blogsale ergattert! Dankedankedanke :)

essence "Reach Peach". Der war aus dem Nichts heraus so unheimlich beliebt, dass er sogar in meinem Heimatdorf damals ständig ausverkauft war! Ich habe ihn dann aber noch erwischt, siehe Kategorie Nr. 4! 





4. ...mit dem du eine besondere Erinnerung verbindest! 

 

 

Kosmetik Kosmo "Silberbaum", weil ich ihn getragen habe, kurz bevor ich aus meinem Zuhause weggezogen bin um zu studieren. Ich habe ihn ganz schlicht mit einem schwarzen Blumensticker kombiniert und habe heute noch ein genaues Bild davon im Kopf, wie schön er damals beim Spazierengehen in der Sonne geglänzt hat. Das mag komisch klingen, aber ich bin jemand, der sehr eng mit seiner Heimat verbunden war/ist, und es war zwar wunderschön und auch notwendig auszuziehen und ein neues Leben anzufangen und natürlich würde ich es wieder so tun, aber es hat doch auch weh getan. Ich erinnere mich immer daran, wie schön es dort war, wenn ich diesen Lack ansehe, und habe auch schon seit gefühlten Ewigkeiten vor, das mal wieder so zu lackieren wie vor ungefähr zwei Jahren. Hört sich jetzt nicht so lange an, aber irgendwie liegt das doch echt in weiter Ferne, weil in der kurzen Zeit so viele Dinge passiert sind! 

Smitten Polish "The Oncoming Storm", weil ich ihn von einer unheimlich lieben Person geschenkt bekommen habe. In diesen Lack habe ich mich sofort heftig verliebt und bin auf ewig dankbar dafür! Außerdem hat der auch wieder einen genialen Namen...


essence "Reach Peach", weil ich ihn unbedingt zum Trösten haben wollte als ich das Gefühl hatte, zum ersten mal eine Mathearbeit so heftig versemmelt zu haben, dass ich eigentlich direkt von der Schule geschmissen gehören würde (war dann aber doch noch eine 5 :D).  Ich habe meiner Mama so leid getan, dass sie mit mir Supermärkte mit essence im Angebot abgeklappert hat, bis ich ihn gefunden hatte!

essence "Dreams for Sale" fand ich damals im Aufsteller der LE einfach so unheimlich schön, dass ich ihn mitnehmen musste. Das war auch richtig so, denn ich liebe ihn sehr. Und die damit verbundene Erinnerung: Mein Freund und ich waren damals noch nicht allzu lange zusammen, als sich meine Lacksucht immer stärker ausgeprägt hat. Damals hatte ich dann etwa 80 Lacke, und ich hatte ihm gesagt, dass ich nie mehr als 80 brauchen würde und mir deshalb ganz bestimmt keinen kaufen würde. Kann sogar sein, dass wir gewettet haben... Tja, und dieser eine süße Lack, dieser wunderschöne Topper war es mir (zum Glück!) wert, diese Wette zu verlieren. Mittlerweile habe ich natürlich sowieso mehr Lacke als 80. Mein Freund zieht mich heute noch sehr gern damit auf! Aber den Topper findet er nebenbei erwähnt auch "ganz hübsch" :D





5. ...der deine Persönlichkeit oder eine deiner Charaktereigenschaften wiederspiegelt! 

Also diese Kategorie finde ich wirklich schwierig. Als leidenschaftlicher Lackierer fühle ich mich zu meinen Lacken schon hingezogen und kann mich mit vielen von ihnen irgendwie identifizieren (hoffentlich liest das hier jetzt keiner, der mich kennt ohne mich zu verstehen, das klingt schon echt abgedreht!). Aber ich finde es auch voll schwierig, mich selbst zu beschreiben und wiederzuerkennen. Daher fällt die Kategorie eher mager aus...





Rival de Loop Young "Erdbeere", weil ich Erdbeeren unheimlich liebe, in jeder Variation außer Marmelade (ich mag keine Marmelade). Obwohl er nicht unbedingt nach Erdbeeren riecht, sondern sehr künstlich süß, gefällt mir das total und ich rieche ständig an dem Stick, auf dem ich ihn lackiert habe.

p2 "Blueberry Dots", weil er mich an Waschpulver erinnert. Ja, das klingt jetzt auch wieder merkwürdig, aber ich liebeliebeliebe den Geruch von Reinigungsmitteln und Waschpulver im Besonderen. Beim Einkaufen gehe ich IMMER in die Ecke mit Haushaltsreinigern und Waschmitteln und atme einmal gaaaanz tief ein, weil es da so unheimlich sauber, frisch und einfach gut riecht! Nebenbei ist Wäsche waschen und trocknen sowieso eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, ich finde Wäsche auf einer Wäscheleine im Grünen ist so etwas schönes, das macht mich immer ganz glücklich. Ich meine das wirklich ernst, bisher hab ich aber noch niemanden getroffen, der das verstanden hat! 
Bügeln mag ich aber nicht. Wir wollen ja hier nicht albern werden! :D 





Das ist noch ein Fundstück auf der Festplatte, essie "Fall in Line" und als Halbmond "Lacque Hole" von Manhattan. Blöderweise hat es damals im Herbst geschüttet wie aus Eimern, das Bild ist echt schlecht.










Und noch ein wunderschönes Sommerbild von Catrice "iROSEdescent" <3








Vielen lieben Dank an dich, liebe Ina, für's Taggen! 
Ich bin leider im Moment nicht so aktuell informiert, was auf anderen Blogs los ist und wer den Tag vielleicht schon gemacht hat. Deshalb möchte ich jetzt niemand bestimmten taggen. Fühlt euch bitte alle angesprochen, den Tag auch zu machen,wenn ihr Lust drauf habt!
Und wenn ihr ihn macht, schreibt mit bitte unbedingt den Link dazu in die Kommentare, ich lese sowas doch soo gern! :) 

Und vielleicht noch an die, die tatsächlich alles Gelaber bis zum Ende gelesen haben: Vielen Dank! :) 
Liebe Grüße, 
eure Caline



Kommentare:

  1. Solche Tags finde ich auch sehr spannend!! Vorallem bei diesem hier ist es so abwechslungsreich, man sieht so viele Lacke!!
    Hast du schön zusammen gestellt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, abwechslungsreich! Auf das Wort bin ich nicht gekommen :D
      Danke! Magst du ihn nicht auch machen? :)

      Löschen
  2. Ich les sowas auch sehr gerne, hat Spaß gemacht. :) Bei den Namen stimm ich dir absolut zu - ich hoffe so weit wird es nicht kommen, aber es gibt doch manchmal echt nette Wortspiele. iROSEdescent hab ich auch schlussendlich über Kleiderkreisel ergattert und - ob du's glaubst oder nicht - ich mag den Geruch von Waschmittel auch mega gerne, bügeln find ich aber auch toll, auch wenn ichs nie mache, weils irgendwie überflüssig ist. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde gerade Catrice hat da manchmal echt geniale Namen. OPI aber auch ganz besonders!
      Aha, ich werde mal verstanden! :) :)
      Ich bügle auch so wenig wie möglich, aber es gibt hier so ein paar Sachen, die wollen einfach nicht glatt werden ohne. :/

      Löschen
  3. Das ist ja ein cooler Tag! Hat Spaß gemacht, deinen Post zu lesen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr! Ich finde es auch schön mal einen Anlass zu haben ein bisschen von mir selbst zu erzählen. Ich würde den Tag von dir auch gern lesen! ;)

      Löschen
  4. Schöner Tag! War sehr interessant deine Antworten zu lesen:)
    Liebe Grüße, Helena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass er dir gefallen hat! :)
      Liebe Grüße :*

      Löschen
  5. Danke dir fürs Mitmachen, war sehr interessant zu lesen :)
    Bitte nenn mich aber einfach Ina.
    Die Geschichte mit deinem Freund und den 80 Lacken ist ja süß!
    Und den Geruch von frischer Wäsche mag ich auch ganz gern, aber in die Waschmittelabteilung geh ich deswegen jetzt nicht, so wie du ;-)

    Liebe Grüße, Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay ;)
      Freut mich dass du meine Antwort gern gelesen hast! :)

      Löschen
  6. Den TAG habe ich vor einigen Wochen schon bei Lenas Sofa gesehen und wollte unbedingt mitmachen. Daher fühle ich mich jetzt einfach auch mal getaggt und werde mich die Tage dran setzen. ;-)

    Ich mag es, solche kleinen Geschichten zu den Nagellacken zu lesen. Das ist es eben, was uns Nagellacksüchtigen ausmacht. Die Verbindung mit den Lacken. Dass sie einfach mehr sind als ein Accessoire. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, bitte mach den unbedingt! Den würd ich gerne auch bei dir lesen :)
      Ich seh das genau so. Nicht alle Lacke, aber die meisten haben doch irgendwie eine Bedeutung und manchmal würde ich ihnen sogar eine Art eigene Persönlichkeit zuordnen. Klingt verrückt! Aber du weißt sicher, was ich damit meine :)

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Danke <3
Feel free to comment in English and ask any question!